Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Eden Log
Titel Eden Log
Produktion/Vertrieb Tiberis Film / Sufilm Entertainment
Homepage www.edenlog.de
Veröffentlichung 10.10.2008
Laufzeit 98:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Eden Log" ist einer dieser dsteren Filme, welche man mehrfach schauen muss um etwas hinter den Sinn der Geschichte zu kommen. Damit ist er etwas Seltenes in unserer Zeit, wo simple Filme und Remakes den Zeitgeist beherrschen. Der Science Fiction Film handelt von einem Mann, Tolbiac (gespielt von Asterix-Darsteller Clovis Cornillac), der mitten im Dunkeln im Schlamm aufwacht und umgeben von Leichen und Mutanten unter Tage ist. Die Umgebung ist einem High Tech Bergwerk hnelnd, Matsch und Dreck herrschen vor, alles ist schmutzig-grau. Tolbiac kmpft sich nach oben durch Labore vorbei an Mutanten und Soldaten. Ab und an aktiviert er an Terminals visuelle Aufzeichnungen, trifft wenige berlebende und versteckt sich vor den Soldaten, die ihn suchen. Er bekommt immer mehr Informationen ber die Wurzeln eines Baumes, die tief bis zu ihm ins Erdinnere reichen. Die Kulissen sehen total echt aus und sind es auch sicherlich, Computereffekte gibt es kein, was ich in Zeiten von "Star Wars" einfach erfrischend finde! Auf Metzel und Splatter ist man trotz einiger normaler Kampfszenen nicht aus, hier herrscht einfach Spannung! Man hat sicherlich Erinnerungen an manche Egoshooter von Next Gen Konsolen, gewissen Survival Horror Streifen und klaustrophobischen Thrillern wie "Cube", aber "Eden Log" mixt alles zusammen und bringt durch Kamerablick gerichtet auf den einen Hauptdarsteller mehr Spannung auf. Der Zuschauer wird in Tolbiac hinein versetzt und bekommt genauso viele Informationen wie er. Wenn auch gleich der Film am Ende etwas esoterisch wird, wird er keinen Fan anspruchsvoller, dramatischer Science Fiction kalt lassen! Interessant muss auch die 2 Disc Edition sein, welche Interviews Making Ofs und jede Menge Specials enthalten soll! Dazu sollte man sich die sehr gut, dem Film nach empfundene deutsche Homepage www.edenlog.de. unbedingt ansehen. Fazit: Klasse und innovativ!
<< vorheriges Review
WWE - Night Of Champions
nchstes Review >>
Brainiac - Science Abuse (Best Of)


Zufällige Reviews