Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Der Typ
Titel Der Typ
Produktion/Vertrieb Guerillafilm /Epix
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 09.10.2008
Laufzeit 60:00 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Macht ihr Zivildienst, oder was? Ich will ein paar aufs Maul!" - mit diesem Satz beginnt "Der Typ", nachdem Fabo (Stipe Erceg - "Die Fetten Jahre Sind Vorbei"), der Protagonist des Films, nach mehreren erfolglosen Versuchen, einen Streit zu beginnen, vllig besoffen aus einem Club geworfen wird.
Auf seiner einsamen Tour durch die nchtliche Frankfurter Szene legt er sich mit Trstehern, Wirten, Krankenwagenfahrern und Proleten im alten Opel an. Er vgelt die in die Jahre gekommene Wirtin einer Kneipe, lernt die Transe Horst kennen, die ihn adoptieren mchte und erkennt in der jungen Krankenschwester Svenja endlich einen Menschen, der Sympathie fr ihn empfindet. hnlich "Leaving Las Vegas" oder auch "Fear And Loathing In Las Vegas" versucht hier ein Mensch, sich selbst mittels Drogen und Alkohol zugrunde zu richten. Warum, das kann der Zuschauer nur vermuten, wenn er Fabos teilweise sehr wirren, meist im Vollrausch vorgetragenen interpretiert.
Ein toller, witziger und doch tief trauriger Film um eine einsame Nachtgestalt, der Frankfurt mal nicht als glattgebgeltes Finanzgrab prsentiert, sondern als eine Stadt mit ganz normalen Freaks. Mit wachkomatsen rzten,schiewtigen Rentnern und philosophischen Busfahrern. Und mit Fabo, vielleicht dem Prototypen des modernen Grostdters, der auf all das und vermutlich noch viel mehr einfach keine Lust mehr hat.
<< vorheriges Review
Monster Village
nchstes Review >>
WWE - Nature Boy Ric Flair - The Definit [...]


Zufällige Reviews