Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Drone - Tödliche Mission (Blu-ray)
Titel Drone - Tödliche Mission (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Concorde Video DVD
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 16.11.2017
Laufzeit 86:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Mittlerweile sind Drohnen in der modernen Kriegsführung nicht mehr wegzudenken. Da es natürlich auch entsprechend kontrovers ist, von irgendwo in der Welt aus etwaige Ziele angreifen zu können, ohne tatsächlich mit Männern vor Ort zu sein, und diese in Gefahr zu bringen, fassten bisher bereits zwei Filme dieses Thema auf. Nach "Eye in the Sky" mit Aaron Paul und "Good Kill" mit Ethan Hawke, darf nun Sean Bean ("Game of Thrones") ran ans Thema. In "Drone - Tödliche Mission" spielt Bean Neil Wistin, der im Geheimauftrag der CIA Drohnenangriffe auf Ziele in Kriegsgebieten ausführt. Seine Familie und Freunde wissen nichts von seiner Tätigkeit, denn abseits seiner Arbeit pflegt er ein völlig normales Vorstadtleben. Als er eines Tages bei einem Auftrag versehentlich Zivilisten auslöscht, ruft das den pakistanischen Geschäftsmann Imir Shaw auf den Plan. Dessen Familie starb bei einem Drohnenangriff, er macht Neil ausfindig, und will Rache. Als er es schafft in den USA Kontakt zu ihm herzustellen, nimmt sein Plan Formen an.

Regisseur Jason Bourque war bisher eher für TV-Filme zuständig, macht hier seine Sache aber wirklich gut. Thematisch könnte "Drone - Tödliche Mission" nicht aktueller sein, und mit Sean Bean und Patrick Sabongui hat Bourque auch fähige Leute am Start, die den Film tragen können. Als Neils Frau weiß Mary McCormack zu überzeugen, und auch sein Sohn wird von Maxwell Haynes passend verkörpert. Hier geht es primär auch nicht um dauernde Drohnenaction, auch wenn solche Szenen adäquat in Szene gesetzt wurden, sondern vielmehr um das Psychoduell der beiden Männer und die Ausführung von Shaws Racheplan. Das wurde ohne Längen und recht spannend umgesetzt, und wieder merkt man, dass die Kritik an Drohnen bezüglich zivilen Opfern nicht in Vergessenheit geraten darf. Die Distanz zwischen dem Mann am Knopf und den Opfern ist nun einmal zudem ungleich größer als bei einem direkten Einsatz von Soldaten. Fehlentscheidungen sind schnell getroffen, die Konsequenzen oft nicht absehbar. Es würde mich freuen, wenn Bourque weiterhin ernsthafte und größere Projekte angeht, ein fähiger Mann scheint er zu sein. Qualitativ ist die Blu-ray auf gutem Niveau, im Bonusbereich findet sich lediglich der Originaltrailer.
<< vorheriges Review
Der junge Inspektor Morse - Pilotfilm & [...]
nächstes Review >>
Armed Response - Unsichtbarer Feind (Blu [...]


Zufällige Reviews