Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Going to Brazil (Blu-ray)
Titel Going to Brazil (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Universum Film GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 29.09.2017
Laufzeit 96:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Komdien aus dem guten alten Frankreich waren noch immer fr eine berraschung gut, auch wenn sie hierzulande oft eher untergehen, und nicht so groe Beachtung finden. Neben den Vorzeigeobjekten "Ziemlich beste Freunde" oder "Willkommen bei den Sch'tis" gibt es nmlich auch Werke wie "Tanguy" oder "Project: Babysitting #epicfail" Teil 1 und 2, die gehrig Spa verbreiten. Entsprechend gespannt war ich auf die zweite Regiearbeit von Patrick Mille, der uns "Going to Brazil" prsentiert, hierzulande schon kuflich zu erwerben.

Drei franzsische Mdels erhalten eine Einladung ihrer frheren Mitbewohnerin. Diese wird in Brasilien den Sohnemann eines reichen Fleischfabrikanten heiraten, und Chlo, Lily und Agathe sind herzlich eingeladen. Das lsst man sich natrlich nicht zweimal sagen, und schon macht man sich auf den Weg ins sonnige Sdamerika. Just dort angekommen laden die Freundinnen auf einer wilden Party, die mit einer bsen berraschung endet. Das soll allerdings nicht das einzige Problem bleiben, denn der Trip wird zusehends desastrser. In Brasilien gibt es nmlich nicht nur Sonnenschein, Copacabana, Samba und den Zuckerhut, sondern auch Favelas, Gangster, Drogen und Waffen.

"Hangover" hat diese Art Film ins Leben gerufen, und zig Nachahmer sind bis heute daran immer wieder einen nachzulegen. Mittlerweile gibt es auch mannigfaltige Varianten, die sich mit weiblichen Hauptdarstellerinnen schmcken, angefangen bei "Mdelstrip", ber "Brautalarm" und wie sie alle heien mgen. Trotz der Tatsache, dass das hier vom Grundprinzip nicht gro anders aussieht, und auch die komplette Klischeekiste bedient wird, wei "Going to Brazil" einfach zu gefallen. Das liegt einerseits an den Darstellerinnen, die gut harmonieren, den Gags die fast immer sitzen, aber eben auch daran, dass Mille mit einem recht hohen Tempo arbeitet! Die erste Hlfte fliegt nur so am Zuschauer vorbei, und auch wenn es gen Ende dann etwas bedchtiger wird, bleibt der Unterhaltungswert nie auf der Strecke. Die kleinen Versuche etwas mehr Tiefe zu generieren htte man sich zwar sparen knnen, aber sonderlich negativ fllt das auch nicht ins Gewicht. Was bleibt ist ein spaiger Trip aus franzsischen Landen, den man sich auch gerne nochmals ansieht. Qualitativ ist die Blu-ray auf gutem Niveau was Bild- und Tonqualitt angeht, in die Extras haben sich leider nur die blichen Trailer verirrt.
<< vorheriges Review
The Warriors Gate (Blu-ray)
nchstes Review >>
Candice Renoir -Staffel 4


Zufällige Reviews