Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

The Warriors Gate (Blu-ray)
Titel The Warriors Gate (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Universum Filmm GmbH
Homepage www.facebook.com/Enter-the-Warriors-Gate-The-Movie-2017-
Veröffentlichung 29.09.2017
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Matthias Hoene hat bislang nicht gerade viele Filme auf seiner Vita, genauer gesagt drei, und davon drfte lediglich "Cockneys vs. Zombies" vielleicht noch etwas bekannt sein. Der Dritte im Bunde heit "The Warriors Gate", und steht nun als Blu-ray in den Regalen. Die Story dreht sich um einen Jungen, der seine Zeit am liebsten mit Videospielen verbringt, in denen er als "Black Knight" den groen Helden markieren kann. Im realen Leben sieht es etwas trister aus. Die Schule ist nicht sein Steckenpferd, die Mitschler hnseln ihn, und nebenbei ergattert eine einen Job in einem chinesischen Laden. Vom Besitzer kriegt er ein Gef, woraufhin ihn bald ein echter Krieger aufsucht. Der erffnet ihm der groe "Black Knight" sei zustndig fr die Sicherheit der zuknftigen Kaiserin seines Reiches, und ist ziemlich enttuscht nur einen kleinen Jungen vorzufinden. Die Ereignisse berstrzen sich, und bald findet sich Jack inmitten groer Krieger, fantastischer Kreaturen und Gefahren wieder. Doch er bleibt ein kleiner Junge. Kann er sich zum rettenden Krieger entwickeln?

Klar richtet sich Hoenes Film nicht wirklich an ein erwachsenes Publikum, und dennoch muss ich gestehen, dass ich meinen Spa mit "The Warriors Gate" hatte. Der Streifen ist kurzweilig, witzig, gut inszeniert und die Actionszenen lassen Laune aufkommen. Das Drehbuch schrieb im brigen Luc Besson, dessen Handschrift man auch erkennen kann. Co-Writer dieser chinesisch-franzsischen Produktion war Robert Mark Kamen, was auch die etlichen Querverweise auf die 80er Jahre erkennen lsst. Kamen schrieb nmlich unter anderem auch die Drehbcher zu den "Karate Kid" Filmen, arbeitete aber auch schon bei "Das 5. Element" mit Besson zusammen. Darstellerisch kann Uriah Shelton ("The Glades") als Jack berzeugen, neben Dave Bautista ("Guardians oft he Galaxy") sind noch einige bekannte Gesichter aus asiatischen Gefilden an Bord. Klaus Badelt sorgt bei "The Warriors Gate" fr die musikalische Untermalung, und mit diesem fhigen Team vergehen die knapp zwei Stunden auch wie im Flug. Das jngere Zielpublikum drfte sich gut unterhalten fhlen von diesem Fantasy-Martial-Arts Trip, aber auch junggebliebene Filmfans knnen getrost einen Blick riskieren. Die Bildqualitt ist zwar gut, knnte aber hier und da etwas mehr Kontrast vertragen, der Ton hingegen berzeugt auf ganzer Linie. Im Bonusbereich finden sich noch einige Interviews mit Cast & Crew.
<< vorheriges Review
The Founder (Blu-ray)
nchstes Review >>
Going to Brazil (Blu-ray)


Zufällige Reviews