Navigation
                
21. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Death in Paradise - Staffel 6
Titel Death in Paradise - Staffel 6
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 21.07.2017
Laufzeit 200:00 & 212:00 Minuten
Autor Yvonne Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die 6. Staffel von "Death in Paradise" entfhrt mich wieder in die himmlische Tropenkulisse der fiktiven karibischen Insel Saint Marie, die das Setting fr neue und teilweise ziemlich knifflige Kriminalflle um das recht berschaubare Team von dem etwas spleenigen Briten Humphrey Goodman (Kris Marshall) bietet. Trotz der wirklich traumhaften Urlaubsumgebung ist fr mich bei dieser Serie die Luft raus!
Die Morde an sich sind zwar jedes Mal neu, jedoch luft jede Folge wie die andere ab: anderer Fall, andere Verdchtige, anderes Milieu, andere Motive und doch treffen am Ende alle zur groen Auflsung aufeinander. Die anfangs sympathisch wirkende Art der (Haupt-) Figuren wandelt sich langsam von Staffel zu Staffel und wird nervig! Der geniale wie auch unorthodoxe Humphrey, die sexy Assistentin welche in engem Trgertop und knappen Hotpants Verbrecher jagt, die eifrigen und ein wenig trotteligen Uniformtrger - es ist immer das Gleiche.
Gegen Ende der Staffel mssen wir uns von Goodman verabschieden, den seine Liebe zu Marta nach London und weg von Saint Marie fhrt. Ein Nachfolger ist mit dem verwitweten Englnder Detective Inspector Jack Mooney (Ardal O'Hanlon), welcher dem karibischen Team bei Ermittlungen in London hilft, gefunden. Kurzer Hand tauschen Goodman und Mooney quasi ihre Jobs und der Neue zieht mit seiner Tochter nach Saint Marie. Wie die beiden Vorgnger auch ist Mooney ein wenig eigen, aber erfolgreich! Der dritte Hauptdarsteller in so kurzer Zeit ist vielleicht auch keine so tolle Entwicklung fr die Reihe die auch eine siebte Staffel haben wird.
Trotz des karibischen Flairs, der mehr oder weniger unterhaltsamen Eigenheiten der Figuren und der immer kniffligen Morde lsst die Aufmerksamkeit und Begeisterung von Folge zu Folge bei mir nach.
Auf den vier DVDs befinden sich 8 Folgen und wie fast immer keinerlei Extras.
<< vorheriges Review
Kill Switch (Blu-ray)
nchstes Review >>
Moonlight (Blu-ray)


Zufällige Reviews