Navigation
                
22. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

The Living and the Dead - Staffel 1
Titel The Living and the Dead - Staffel 1
Produktion/Vertrieb Polyband/ WVG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 30.06.2017
Laufzeit 180:00 & 180:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die britische BBC ist ja nicht gerade unttig, was neue Serienformate angeht, und so schickt man nun "The Living and the Dead" ins Rennen. Freilich ist der Satz auf dem Cover "von den Produzenten von Poldark" etwas irrenfhrend, denn hier handelt es sich zwar auch um eine Handlung die im England vergangener Zeiten spielt, jedoch mit gnzlich anderem Hintergrund, oder doch nicht? Angesiedelt ist die Geschichte um die Jahrhundertwende, genauer gesagt 1894. Der junge Psychiater Nathan zieht mit seiner Frau Charlotte fr einige Zeit auf das Anwesen seiner verstorbenen Mutter. Doch das englische Landleben brgt leider nicht nur fr Idylle und Frohsinn, denn schon bald hufen sich merkwrdige Erscheinungen und Phnomene. Nathan geht die Sache natrlich an, whrend die emanzipierte Art von Charlotte nicht bei jedem sehr gut ankommt.

Man merkt es schnell, "The Living and the Dead" ist kein reiner Ausflug in Kornfelder und romantische Picknicks. Wie der Name schon andeutet handelt es sich hier um eine Gruselserie, die aber dennoch auch einiges an kitschigen Anteilen zu bieten hat. Diese Mischung richtet sich vor allem eher an nicht so horrorbewanderte Zuschauer, denn groe Hrten oder dergleichen sucht man hier vergebens. Es macht sich stellenweise durchaus eine wohlige Gruselatmosphre breit, schn gefilmte Landschaften und gute Ausstattung wechseln sich mit genretypischen Gruselmomenten ab, zwischendurch gibt's wieder etwas Romantik oder Drama. Insgesamt wirkt die Serie trotz ihrer gerade mal sechs Folgen etwas behbig, da reit auch der gut klingende Soundtrack nicht mehr alles raus. Wer aber etwas fr archetypische Geistergeschichtchen in Hochglanzoptik brig hat, knnte an "The Living and the Dead" gefallen finden. Neben deutsch und englisch (ohne UT) befindet sich im Bonusmaterial noch Material wie ein Making Of, eine Featurette und Blicke hinter die Kulissen.
<< vorheriges Review
Ransom - Staffel 1
nchstes Review >>
Lion - Der Lange Weg nach Hause (Blu-ray [...]


Zufällige Reviews