Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Ostfriesisch Für Anfänger (Blu-ray)
Titel Ostfriesisch Für Anfänger (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Universum Film
Homepage www.ostfriesisch-für-anfänger.de
Veröffentlichung 12.05.2017
Laufzeit 91:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Tankstellenpächter Uwe Hinrichs aus Ostfriesland ist eine Miesepeter wie er im Buche steht. Da es das Leben im Allgemeinen nicht wirklich gut mit ihm meint, gipfelt in der Pfändung seines Hauses. Als Strafe soll er nun ausländischen Fachkräften die deutsche Sprache beibringen. Denn die strukturschwache Gegend braucht dringend neue Impulse und die kommen halt nicht ohne weiteres aus dem Nichts. Doch Uwe bringt den "Utländern" nicht hochdeutsch bei, sondern plattdeutsch. Und dies führt zu einigen Irritationen....
Dieter Hallervorden, das war für lange Zeit der Prototyp des Blödelheinis. Erst in letzter Zeit hat mit den beiden Filmen "Honig Im Kopf" und "Sein Letztes Rennen" bewiesen, dass er auch ein sehr guter Schauspieler ist. Was ihn allerdings geritten hat, in der hier vorliegenden Komödie "Ostfriesisch Für Anfänger" mitzuwirken, entzieht sich meiner Kenntnis. Denn mit Ostfriesland hat der gebürtige Dessauer und eigentlich immer in Berlin wohnende Hallervorden so gar nichts zu tun. Da hätte man vielleicht lieber Otto Waalkes oder Karl Dall fragen sollen, beides gebürtige Ostfriesen. Egal, denn es liegt nicht wirklich an dem Hauptdarsteller Dieter Hallervorden, dass "Ostfriesisch Für Anfänger" eigentlich überhaupt nicht funktioniert. Natürlich ist es richtig, dass allgemeine Themen wie eben auch die Debatte um Integration, auch in Filmen behandelt werden. Ob man dafür aber auch wirklich jedes kulturelle Klischee bedienen muss, um zwanghaft einige Lacher zu produzieren, halte ich für sehr fragwürdig. Zudem hat es Regisseur Gregory Kirchhoff einfach verpasst, seiner Geschichte etwas mehr Pfiff zu verpassen. So dümpelt "Ostfriesisch Für Anfänger" vor sich hin, ohne dass es spannend wird, oder die Story unerwartete Wendungen vornimmt oder sonst etwas passiert, dass man nun nicht zwingend vorhersehen kann. Und da ich selber gebürtige Ostfriese bin, hätte ich da noch eine Frage: welches plattdeutsch wird denn da im Film gesprochen? Weder handelt es sich hier um ostfriesisches noch um nordfriesisches Plattdeutsch. Antwortvorschläge gerne per email an mich. Technisch ist an dem Film nichts auszusetzen, die Blu-ray hat ein gestochen scharfes Bild und der Ton ist klasse. Die Extras halten sich in Grenzen, als da wären eine Hörfilmfassung, ein paar Interviews, die B-Rolle sowie der Trailer.
Eher unlustiger Film, den man nicht gesehen haben muss. Ein paar hübsche Landschaftsaufnahmen gibt es, sowie ein paar kleine Schmunzler. Das wars.
<< vorheriges Review
Pet - Wenn du etwas liebst, lass es nich [...]
nächstes Review >>
Hacksaw Ridge - Die Entscheidung (Blu-ra [...]


Zufällige Reviews