Navigation
                
23. August 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Pet - Wenn du etwas liebst, lass es nicht los (Blu-ray)
Titel Pet - Wenn du etwas liebst, lass es nicht los (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 23.06.2017
Laufzeit 94:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wenn man sich das Cover vom aktuell erscheinenden Streifen "Pet - Wenn du etwas liebst, lass es nicht" los so ansieht, dann mchte man meinen es handele sich um den x-ten Vertreter der Torture-Porn-Welle, die seit "SAW" und "Hostel" Einzug gehalten hat. Entsprechend voreingenommen war ich beim Start des Streifens von Carles Torrens, in semifreudiger Erwartung welches Gespratzel einem da nun serviert wird. Torrens stellt uns Seth vor, einen schchternen jungen Mann ohne Freunde, der in einem Tierheim seinen unseligen Job verrichtet. Eines Tages trifft er auf Holly, fr die er eine regelrechte Obsession entwickelt, aber dabei auch eher auf Abweisung stt. Dies endet alsbald in einer krperlichen Auseinandersetzung mit deren Freund Eric, der Seth ordentlich den Hintern versohlt. Seth fasst einen neuen Plan, baut einen Kfig in den Keller des Tierheims, und entfhrt Holly kurzerhand. Von hier an beginnt ein Kampf ums berleben.

Nein, ein Folterhorror ist "Pet - Wenn du etwas liebst, lass es nicht los" definitiv nicht! Zwar gibt es auch hier Szenen die etwas nach vorne gehen vom Gewaltgrad her, aber mit den gngigen Filmchen hat dieser hier wenig gemein. Torrens Erzhlweise ist anfangs geradezu behbig, denn er lsst sich Zeit seine Charaktere vorzustellen, die von Dominic Monaghan ("The Day", "Herr der Ringe") und Ksenia Solo durchaus ordentlich dargestellt werden. Spter wird es dann etwas spannender, vor allem weil hier mit einigen Wendungen gespielt wird, die man so sicher nicht auf dem Zettel hatte. Leider spitzt sich dieses Verwirrspiel dann zu einem Ende zu, was einfach zu drber ist, selbst wenn man die Logik auer Acht lsst. Dennoch kann man insgesamt behaupten, dass Torrens bei seinem zweiten Langfilm keine schlechte Arbeit abgeliefert hat. Fr Fans hrterer Psychothriller, die keinen Hang zu vllig durchdachter Story haben, drfte "Pet" eine unterhaltsame Zeit bieten.
Die Blu-ray bietet den Film in einer guten Qualitt was Bild und Ton angeht. Im Bereich der Extras wurde gegeizt, da kriegt man lediglich den Originaltrailer und eine Trailershow zu sehen.
<< vorheriges Review
Ein Dorf rockt ab (Blu-ray)
nchstes Review >>
Ostfriesisch Fr Anfnger (Blu-ray)


Zufällige Reviews