Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Mord Auf Shetland (Pilotfilm und Staffel 1)
Titel Mord Auf Shetland (Pilotfilm und Staffel 1)
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage www.edel.com
Veröffentlichung 14.04.2017
Laufzeit 240:00 & 240:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer unsere Film-Rezis fter liest wei, dass ich britische Krimikost gerne mag. Also grundstzlich, wobei mir Inspektor Barnaby doch zu drge ist und eine Ausnahme darstellt. In den letzten zwei, drei Jahren wurden bei uns in den ffentlich-Rechtlichen vermehrt Krimis aus Grobritannien gezeigt, die nicht in London spielen, sondern mehr in lndlichen Gegenden und viel von den jeweiligen Stimmungen und Eigenarten dieser Orte/Lnder einfingen. Als Beispiele nenne ich mal Jack Taylor aus Irland oder Inspector Mathias, der seine Flle in Wales lste. Besonders Wales fiel ja dabei durch die wunderbaren Bilder der kargen, schroffen Landschaft positiv auf.

In die gleiche Kerbe schlgt jetzt die Mini-Serie "Mord Auf Shetland", im Original schlicht "Shetland" betitelt. Logischerweise spielen die Flle auf dem Archipel der Shetland Inseln, von denen ich dachte dass es dort nur die nach ihnen benannten Ponys, Collies, kackende Mwen und leckere Schafe bzw. Rinder gibt. Wie in den vorgenannten Serien auch, liegt der Fokus auf dem Ermittler, hier Detective Inspector Jimmy Perez, dargestellt von Douglas Henshall. Der ist ein in Serien bekanntes Gesicht, spielte er schon in "Primeval" oder "Outlander" tragende Rollen. Doch mit diesen Reihen hat "Mord Auf Shetland" natrlich nichts zu tun, denn es wird klassische Krimi-Unterhaltung mit hohem Mitratefaktor geboten. Ein besonderes Merkmal ist die Tatsache, dass in den einzelnen Episoden Stars mitspielen, so wie das ganz frher schon bei "Columbo" der Fall war. Nur sind hier die Stars nicht (immer) die Tter, ohne jetzt allzu viel zu spoilern.

Im letzten Jahr wurde der Pilotfilm der Serie in der ARD als Zweiteiler gezeigt, weshalb ich vermute, dass auch die drei folgenden Flle, die allesamt auf dieser 4 DVDs umfassenden Box enthalten sind noch folgen werden. Im Mittelpunkt steht wie gesagt der Ermittler Perez, der nach dem Tod seiner Frau zusammen mit seiner Stieftochter vom Festland in sein Heimatdorf auf die Shetlands zurckkehrt, um die Ruhe der Einde zu genieen und einen freien Kopf zu bekommen. Doch ihm schlagen Vorurteile und Misstrauen der Einwohner entgegen, obwohl Perez noch viele Eigenarten der Shetlander in sich trgt. Da kommt ihm ein Leichenfund am Strand gerade recht, denn er ist von da an mittendrin in seinem Element, auch die kniffligsten Flle zu lsen. Und wie schwer es ist, aus 70 Einwohnern den Mrder zu finden, wird ebenfalls klar. Die Ermittlungen fhren ihn dann auch in seine eigene Vergangenheit, was nicht immer hilfreich ist im Umgang mit den Einheimischen. Ihm zur Seite stehen seine neuen Kollegen Alison"Tosh" McIntosh und Sandy Wilson, die den eigenwilligen und ruhigen Perez nach und nach mehr untersttzen und schtzen lernen.
Ich sprach eben die bekannten Stars in den Episoden an, als da hier u.a. wren Brian Cox (u.v.a. Planet der Affen: Prevolution; beide R.E.D-Teile; Die Bourne Trilogie), John Lynch (u.a. The Tournament oder die Serien The Fall-Tod In Belfast und Crossing Lines) oder David Hayman (u.a. Vertical Limit, Rob Roy oder Macbeth). Vielseher werden deren Gesichter garantiert bekannt vorkommen.
Alle vier Flle wurden zwischen 2012 und 2014 gedreht und wurden von verschiedenen Regisseuren in Szene gesetzt. Einen groen Unterschied in den Stilen mag ich zwar nicht erkennen, doch wird es niemals eintnig oder gar langweilig. Die Filme sind allesamt den Bchern der Bestseller-Autorin Ann Cleeves angelehnt, die auch schon die Vorlagen zu einer anderen erfolgreichen Krimi-Serie lieferte, nmlich "Vera-Ein Ganz Spezieller Fall". Aber die Shetland-Quadrologie waren ihre bisher erfolgreichste Romane, was durch diese gutklassigen Verfilmungen auch besttigt wird. Obwohl es in den Filmen ganz schn viel regnet, sind die Episoden im Gegensatz zu den skandinavischen Reihen (wie z.B. Trapped-Gefangen In Island) berhaupt nicht dster, sondern recht farbenfroh und positiv. Klar, viel Humor ist auch hier nicht vorhanden, dafr wirkt alles eine Spur realistischer. So wie es halt sein sollte, was aus dieser Serie eine klare Empfehlung fr Krimi-Fans aus Grobritannien macht. Sehr abgeklrt, spannend und mit ausgeklgelten Storys sowie einer Menge Lokalkolorit versehen. Ich bin gespannt, ob da zuknftig noch mehr kommt, doch knnte es dann auch langsam aufgrund der kleinen Locations doch etwas langweilig oder unglaubwrdig werden.
<< vorheriges Review
Ghost in the Shell Arise - Borders 1 u. [...]
nchstes Review >>
Poldark - Staffel 1 (Blu-ray)


Zufällige Reviews