Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Modus - Der Mörder in uns - Staffel 1
Titel Modus - Der Mörder in uns - Staffel 1
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 12.12.2016
Laufzeit 200:00 & 164:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Schwedische Krimis haben ja in letzter Zeit Hochkonjunktur im TV und auch beim Publikum. Nach Krachern wie "Die Brücke" oder "Arne Dahl" war ich dann sehr auf den Vierteiler "Modus - Der Mörder in dir" gespannt.
Leider ist nach 90 Minuten schon klar wohin die Reise geht, es wird zäh. Im kalten schwedischen Winter werden diverse prominente schwedische Personen (TV-Köchin, Bischöfin) ermordet. Schnell, präzise, tödlich. Der Zuschauer ist auch immer beim Killer dabei. Der wird von einem autistischen Mädchen namens Stina (Klischee 1) gesehen, doch dessen Mutter Inger Johanne Vik, eine Psychologin/Profilerin (Klischee 2) mit Kontakten zum FBI wird misstrauisch und mit einem Kriminalbeamten namens Ingvar Nyman für den sie was empfindet (Klischee 3) auf den Fall angesetzt. Hinter allem steht wohl eine mysteriöse Organisation (Klischee 4) und die Toten waren wohl homosexuell. Als der Killer das Kind vor einem LKW rettet und auch weiterhin beschattet sind alle Sinne der Profilerin scharf. Doch er mordet weiter und die Polizei kommt immer etwas zu spät. Es gibt zwar noch ein, zwei kleine Überraschungen, doch spätestens nach dem ersten Teil weiß man als Krimifan wie der Hase läuft. So richtig schlüssig und fesselnd ist die Auflösung dann wirklich nicht, was bleibt sind tolle, für uns unverbrauchte Darsteller, eine gute Kameraführung und gut gewählte, abwechslungsreiche Sets. Interessant: auf übermäßige Brutalität oder blutige Szenen wurde hier konsequent verzichtet, was nicht mehr alltäglich ist.
In den kurzen Extras nehmen ein paar Darsteller Stellung zu ihrer Rolle. Insgesamt nicht übel, aber im Vergleich zu eingangs genannten Topserien leider nur netter Durchschnitt!
Da im Titel was von Staffel 1 steht bin ich mal gespannt, ob hier noch weiter folgen...
<< vorheriges Review
Schwarzach 23
nächstes Review >>
Mechanic Ressurection (Blu-ray)


Zufällige Reviews