Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Der letzte Cowboy (Staffel 1)
Titel Der letzte Cowboy (Staffel 1)
Produktion/Vertrieb RC Release Company (Alive)
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 27.12.2016
Laufzeit 90:00 & 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der deutsche Regisseur und Drehbuchautor Lars Jessen kam schon frh mit dem Medium Film und TV in Berhrung, als er bei der "Lindenstrae" ein Volontariat absolvierte. Nach seinem Studium drehte er fr TV-Serien und Dokumentationen, bis er mit "Am Tag als Bobby Ewing starb" seinen ersten Spielfilm ablieferte. Seither drehte er neben weiteren TV Filmen auch die Kinofilme "Dorfpunks" oder "Fraktus". Also ein fhiger Mann, dem man die TV-Miniserie "Der letzte Cowboy" anvertraute, aus der Feder von Lars Albaum ("Stromberg", "Dr. Psycho",...). Die Geschichte handelt von Hasso Grndel, welcher bei der Staubsaugerfirma Kattelmann arbeitet. Unntige Arbeit ist nicht sein Ding, er lebt sein mittelstndisches Spiebrgertum mit Ehefrau Melanie und ihrer Katze voll aus. Der neue Chef will jedoch alle Auendienstler entlassen, falls Hasso es nicht gelingt 60 Panther 2000 Staubsauger an den Mann zu bringen, und ab sofort ist Klinken putzen angesagt. Hasso zieht mit der Katze im Handgepck los, und trifft auf seiner Reise durch die deutsche Provinz allerlei normale Menschen, oder vielleicht sind diese doch nicht so normal, wie es den Anschein haben sollte.

Jessen zeigt uns Hassos Geschichte in sechs halbstndigen Episoden, die den Vertreter bei seinen Hausbesuchen begleiten. Dabei kommen die ominsesten Problemchen der Kunden zum Vorschein, und bald geht es freilich nicht mehr nur ums Verkaufen, sondern auch um die illustren Personen und Situationen. Der Kenner ruft sich da natrlich sofort die Erfolgsserie "Der Tatortreiniger" ins Gedchtnis, in der Bjarne Mdel hnliches erlebt, nur eben mit dem Hintergrund von Tatorten. "Der letzte Cowboy" schwimmt auf eben dieser Welle mit, auch wenn das vielleicht nicht offen die Intention von Albaum gewesen sein soll. Durch die gelungene Darstellung der Figuren macht das allerdings trotzdem Spa, und wird nicht zur reinen Kopie der Vorlage. Peter Jordan ("Soul Kitchen", "Die Kirche bleibt im Dorf") ist eine gute Besetzung von Hasso Grndel, und auch sonst trifft man einige Gesichter an, die man in der deutschen TV-Landschaft schon einmal vor der Kamera sah, ohne jedoch jemanden aus der A-Riege vorzufinden. Zwar lst "Der letzte Cowboy" keine Begeisterungsstrme aus, aber fr einen unterhaltsamen Abend dienen die Folgen allemal, den Titelsong singt brigens auch Jordan selbst, und rundet damit ein angenehmes TV-Format ab.
<< vorheriges Review
Auf dem Highway ist die Hlle los (Blu-r [...]
nchstes Review >>
Rick and Morty - Staffel 1


Zufällige Reviews