Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Der Kapitän - Die komplette Serie
Titel Der Kapitän - Die komplette Serie
Produktion/Vertrieb Studio Hamburg Enterprises
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 18.03.2016
Laufzeit 810 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
ZDF-Serienstar und "Tatort" Kommissar Robert Atzorn ist als Frank Harmsen der Titelheld der Serie "Der Kapitän". Diese handelt nicht von einem Kreuzfahrtschiff sondern dem Frachttransport über die sieben Weltmeere mit einem richtig großen Schiff. Mit Unterbrechung von mehreren Jahren wegen "schlechter Drehbücher" (laut Atzorn) lief die Serie von 1997 bis 2009. Anfangs hatte Harmsen immer zwei "Sidekicks" an Bord die für etwas Humor und Geplänkel sorgten: Chefingenieur Fritz Kaiser (Jophi Ries) und Maschinist Wysocki (Jürgem Tarrach). Leider sind die Beiden nach der Pause und dem Reboot der Reihe nicht mehr dabei, schade. Jede der 90 Minuten langen Folgen / Filme läuft relativ gleich ab:
Harmsen bekommt einen Auftrag, oft auch ein anderes Schiff und muss dem für seinen väterlichen Freund und Reeder Nielson (Dieter Hufschmidt) erledigen. Oft sind es Krisengebiete und dritte Welt Länder die angepeilt werden, so dass spannende Ereignisse vorprogrammiert sind. Terroristen, Umweltaktivisten, Schmuggler, blinde Passagiere, korrupte Reeder, Versicherungsbetrüger und Geheimdienste bestimmen die Handlungen. 60% der Handlung finde im Schiff statt und es gibt teils jede Menge handfeste Action und auch Tote weshalb hier wohl die FSK 16 gezückt wurde, über die man sich vortrefflich streiten kann. Harmsen erlebt auch private Rückschläge und Tode in der Familie, was für sein Privatleben nicht gut ist. Ein Job als Lehrer hält ihn nur kurz an Land. Gerade bei der Action in den ersten Folgen sieht man, dass hier eher Leute am Werk waren die "normale" TV- Unterhaltung gemacht haben, so dass schnelle Schnitte und die Übergänge teilweise leicht katastrophal sind. So etwas war man damals halt nicht gewohnt beim ZDF. Auch sind nicht alle Folgen mit Happy End oder mit der rosaroten Brille gemacht worden, was mich dann doch sehr überraschte. Man versuchte (!) hier schon etwas Realismus herüber zu bringen. Die formelhafte Vorgehensweise machte da oft einen Strich durch diese gutgemeinte Idee.
Dank der ungewöhnlichen Handlung auf einem Frachtschiff hob sich "Der Kapitän" sicherlich vom Großteil der heutigen und damaligen Serien und TV-Reihen ab. Der Zahn der Zeit hat auch bei den Themen nicht zu sehr an der Reihe genagt. Im Vergleich zu älteren Filmen oder Serien reden hier viele Ausländer Englisch oder ihre Landessprache mit Untertiteln was einfach realistischer wirkt. Die dicke Box kommt ohne Extras oder Booklet im 16:9 Design und mit fünf DVDs daher. Fans deutscher Serien und besonders Robert Atzorn, der immer Robert Atzorn spielt sind hier sicherlich richtig!
<< vorheriges Review
Sein Name war Franziskus
nächstes Review >>
Kill Your Friends (Blu-ray)


Zufällige Reviews