Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Otto - 50 Jahre Bühnenjubiläum
Titel Otto - 50 Jahre Bühnenjubiläum
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage www.otto-waalkes.com
Veröffentlichung 13.11.2015
Laufzeit 214:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Krass! Der 67 Jahre junge OttoWaalkes steht schon seit 50 Jahren auf der Bühne und feiert nun mit dieser Doppel-DVD und diversen richtig dicken und natürlich nicht günstigen Boxsets (inklusive der gleichen Doppel-DVD) dieses Ereignis das ja schon eine Leistung ist. Leider ist "50 Jahre Bühnenjubiläum" nur ein subjektiver Zusammenschnitt der in den 70er Jahren mit Ausschnitten aus einigen seiner Liveshows / Programme beginnt. Das Ganze, auch die 80er Shows sind heute auch noch witzig und zeigen, dass viele Standup Comedians der Neuzeit von Otto "gelernt" haben. Danach gibt es noch Ausschnitte von "Ronnys Pop Show" bei der Otto den Affen seine Stimme gab. Ehrlich gesagt war mir das schon als kleines Kind suspekt. Richtig gut empfand ich dann die Pilotfolge der Trickserie "Ottifanten" aus den Neunzigern, hier hätte ich gerne mehr gesehen. Auftritte als Sänger mit der Neuvertonung deutscher Schlager, Folklore und Popsongs beanspruchen dann irgendwie auch viel Zeit (Otto und die Friesenjungs" ,17:38 min) und sind eher eine Fußnote in Ottos erfolgreichem und bewegten Künstlerleben als einen Beitrag wert. Die Doku in der Otto recht ernsthaft über sein Friesland redet dürfte auch nicht so viele interessieren und sicherlich ist Otto als Maler" interessanter als es sich hier liest! Dort werden ihm Fragen gestellt und es gibt viele Rückblicke auf sein umfangreiches Schaffen in Form von Fotos. Wiederum sehr gelungen ist ein Zusammenschnitt seiner 2010er Tournee "Geboren um zu blödeln". Insgesamt ist das für eine Ikone wie Otto einfach zu wenig, man hat vorhandenes Material neu zusammen geschnitten und vieles weggelassen oder kaum behandelt ("Kinofilme, "Edgar Wallace Persiflagen", Privatleben, etc.) Vielleicht wäre hier eine richtige, ausführliche Dokumentation der bessere Weg gewesen? So ist das Ergebnis ganz nett, macht Neufans vielleicht Lust sich mit alten Otto Alben, CDs, Büchern oder Filmen zu beschäftigen, wirkt aber auch etwas lieblos und gerade in Sachen Bildqualität bei den alten Aufnahmen nicht immer auf der Höhe der Zeit. Noch nicht mal da hat man etwas dran gemacht! Immerhin gab es im TV eine Gala für den Ostfriesen und die Deluxe Boxsets bieten noch ein paar Extradreingaben in physischer Form - aber ehrlich gesagt ist diese Doppel-DVD doch etwas dünn!
<< vorheriges Review
True Love Ways (Blu-ray)
nächstes Review >>
Lucky Luke - Die komplette Serie (Re-Rel [...]


Zufällige Reviews