Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Ich Seh Ich Seh (Blu-ray)
Titel Ich Seh Ich Seh (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Koch Media GmbH
Homepage www.kochmedia.com
Veröffentlichung 22.10.2015
Laufzeit 99:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 14 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dass die sterreicher geniale Filme drehen knnen, hat mir zuletzt erst der Schnitzelwestern "Das Finstere Tal" eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Und jetzt gibt es schon wieder ganz spezielle Kost von unseren Nachbarn zu erleben. Diesmal geht es in eine ganz andere Genre-Ecke, nmlich in die Psycho/Horror/Drama/Thriller Richtung, ohne dabei zuviel verraten zu wollen. Ganz ohne Spoiler geht es in meiner Besprechung allerdings nicht, dazu ist dieser Film nmlich viel zu komplex.

Die Zwillinge Elias und Lukas, dargestellt von dem echten Bruderpaar Schwarz mit gleichen Vornamen, wohnen in einem luxursen und einsam gelegenen Haus am Waldrand und spielen am liebsten in der freien Natur. Als ihre Mutter mit bandagiertem Gesicht und auch sonst verhaltensfremd nach Hause kommt, erkennen sie die Jungs nicht wieder und vermuten in ihr eine Fremde. Verzweifelt versuchen Elias und Lukas die wahre Identitt der Frau herauszufinden, was gar nicht so einfach ist und greifen dabei zu immer drastischeren Mitteln, bis hin zur Folter...

Ich glaube, dass der Zuschauer diesen Film entweder hassen oder lieben wird. Dazwischen bzw. mit einer Aussage wie "och ja, ganz nett" drfte es nicht getan sein. Nein, einfache Kost bietet "Ich Seh Ich Seh" wahrlich nicht. Die Story nimmt etwa ab der Hlfte mchtig Fahrt auf und die Spannung steigert sich fast bis ins Unertrgliche. Anfangs bestimmen unterkhlte, surreale Bilder den Film und es erfordert etwas Geduld, der Versuchung abzuschalten zu widerstehen. Doch die Geduld wird sowas von belohnt und es tat fast weh, der erschreckenden Fortfhrung bis hin zum bitteren Ende beizuwohnen. Und das, obwohl sich der erfahrene Filmfan nach etwa einer Stunde bestimmt denken wird, wohin die Reise gehen wird.

Im Grunde genommen wird der gesamte Streifen nur von den drei Hauptdarstellern getragen, die fremde Mutter wird durch Susanne Wuest verkrpert. Die beiden Regisseure heien Veronika Franz und Severin Fiala, deren Namen mir allerdings vorher nichts sagten. Jedenfalls gelang ihnen eine Produktion, die sich meiner Meinung nach auf sehr hohem Niveau bewegt. Wer Geschichten aus Filmen wie "Stand By Me", "The 6th Sense", "The Others" oder "Signs" mag, wird vermutlich auch hier niederknien vor Entzcken. Mir setzte "Ich Seh Ich Seh" jedenfalls enorm zu und ich brauchte erst einmal eine halbe Stunde, bis sich alles setzte. Im Original heit dieser Thriller brigens "Good Night Mommy", wobei mir ausnahmsweise der deutsche Titel passender und damit besser gefllt. Ein brutaler, verstrender, intensiver und faszinierender Trip in seelische Abgrnde!
<< vorheriges Review
Profiling Paris - Staffel 2 (Blu-ray)
nchstes Review >>
House of Cards - Das Original - die Mini [...]


Zufällige Reviews