Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WWE WrestleMania 31
Titel WWE WrestleMania 31
Produktion/Vertrieb WVG Medien GmbH
Homepage www.de.wwe.com
Veröffentlichung 12.06.2015
Laufzeit 300:25 & 200:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die WWE WrestleMania 31 (29.03.2015) stand unter dem Einfluss eines Matches und das war nicht etwa das Main-Event WWE World Heavyweight Championship, Seth Rollins gegen Brock Lesnar (c) (w/ Paul Heyman), was echt ordentlich war und wo ich auch mit dem Ausgang sehr zufrieden war, sondern Triple H v.s Sting. Alleine dass es jemals dazu kommen wrde, dass Sting bei WrestleMania und jemals fr die WWE kmpfen wrde, macht diese DVD zu einem echt lohnenswerten Zeitdokument. Denn hier wurde Geschichte geschrieben. Aber auch sonst kam es zu einigen interessanten Begegnungen.

WWE Intercontinental Championship Ladder Match

Bad News Barrett vs. R-Truth vs. Luke Harper vs. Daniel Bryan vs. Dolph Ziggler vs. Dean Ambrose vs. Stardust

Die DVD startet mit dem Leiter Match um den Intercontinal-Titel, was denke ich als Opener auch richtig gewhlt war, um das Publikum in Stimmung zu bringen. Dafr sorgten alleine schon fast die Auftritte von Dolph Ziggler, Dean Ambrose und Daniel Brian. Das Match war auch echt ordentlich und hatte auch den richtigen Sieger. Hhepunkt hier waren eindeutig Luke Harper und Dean Ambrose mit der Mike Awesome Tribute Powerbomb (bei der sich Ambrose real verletzt). Da bekommt man vom Zusehen Schmerzen.

Singles Match

Randy Orton vs. Seth Rollins

Hach, was ist nur aus dem bsen und kranken Randy Orton geworden. Ich wei nicht, wie man ein ehemalig echt gutes Gimmick so demontieren kann. Obwohl die Fehde zwischen Orton und Rollins ganz verheiungsvoll angefangen hat, war auch schon zu WrestleMania die Luft raus, was meiner Meinung auch stark an der Darstellung von Orton liegt, da man ihm irgendwie seine Unberechenbarkeit nicht mehr abkauft. Auch die Matches mit ihm haben nachgelassen, wie ich finde. RKOs "Out of Nowhere" in Massen verlieren eben auch irgendwann ihren Reiz. Witzigerweise war es aber auch hier der RKO "Out of Nowhere" der das Highlight des Matches setzte, was in der Gesamtbetrachtung solide war, mehr aber nicht. Aber der RKO aus dem Nichts, als Rollins seinen Finisher, den Curb Stomp, ansetzt, das war schon echt richtig geil. Schade eigentlich, vor 5 Jahren, mit einen Orton in Hchstform, wre das Match ein Hammer geworden, da bin ich mir sicher.

No Disqualification Match

Sting vs. Triple H

Was die In-Ring-Leistung der beiden Veteranen anging, war ich skeptisch, aber vor allem Sting bewies, dass er sich noch richtig gut in Form befindet. Es ist das Highlight der DVD, ganz klar, auch was die Stimmung angeht. Schade eigentlich, dass das Match so frh angesetzt war. Das Highlight hier, wenn nicht sogar der ganzen WrestleMania, ist, dass es dann auf ein Zusammentreffen von NWO und DX kam. Mann, so viele Legenden um einen Ring hat man schon lange nicht mehr gesehen, da wird jedem Fan das Herz warm, egal ob jung oder alt. Das merkt man auch auf DVD noch, wie elektrisierend es rund um den Ring war. Da machte es auch nichts, dass die Einzge sehr seltsam waren. Triple H als Terminator? Sting und asiatische Trommeln? Was soll das? Manchmal wei ich wirklich nicht, was die Kreativ-Teams geraucht haben. Den Ausgang des Matches fand ich brigens echt schade.


AJ Lee & Paige vs. Brie Bella & Nikki Bella

Die Matches der Diven wurden ja dieses Jahr etwas besser, das Match bei WrestleMania fand ich aber mal wieder ghnend. Es bleibt festzuhalten, die Mdels sahen echt hbsch aus und gaben auch ihr Bestes, aber WrestleMania war es nicht wrdig. P.S.: Das Top von Paige mit Pentagram muss man als Schreiberling fr ein Metal-Online-Magazin einfach gut finden.

WWE United States Championship-Singles Match

Rusev vs. John Cena

Die Fehde ist mir von Anfang an auf den Sack gegangen und es wird auch auf DVD nicht besser, der bse Russe Rusev (der eigentlich Bulgare ist) gegen den U.S. Marine John Cena, der sein Land davor bewahren mchte, dass ein bser Russe den U.S.-Titel um seine Hften trgt. Mal ehrlich, in welchem Zeitalter lebe ich eigentlich? Als wre es whrend der RAW-Sendungen mitten in der Ukraine-Krise nicht schon geschmacklos genug gewesen, auf dem Titron stndig Putin laufen zu lassen, um noch mehr Heel fr Rusev ziehen zu knnen, toppte man das Ganze bei der 31. WrestleMania und lie Rusev gleich mit einen Panzer reinfahren. Wirklich? Es ist auch jetzt auf DVD genauso albern mit anzusehen, wie auch live. Dann der Auftritt von John Cena, es war klglich. Der hatte nicht mal ein kleines Feuerwerk! Was ist denn mit denen los? Der bescheidene Cena oder wie habe ich das zu verstehen? Hallo, es ist eure grte Veranstaltung im Jahr liebe WWE und dann spart ihr fr den Wrestler, der fr die Ehre seines Landes kmpft, was nun wirklich schon albern genug ist, auch noch an Pyros!? Ich kann echt nichts mehr sagen. Ach ja, gekmpft wurde auch und der Sieger war nun wirklich keine berraschung. Ich hoffe Rusev bekommt endlich ein nationalittenfreies Gimmick, der Mann hat nmlich Talent und was besseres verdient.

Singles Match

The Undertaker vs. Bray Wyatt

Die Freude ist auch immer noch gro, den guten alten Undertaker zu sehen, so war die spannende Frage, wie man den Undertaker nach dem Verlust der Streak bei WM 30 auftreten lassen wrde. Die Fehde, die ein wenig dnn zwischen Wyatt und Undertaker war, machte trotzdem der Vorfreude auf das Match keinen Abbruch. Alleine die Entrances von den beiden sind einfach nur immer Gnsehaut und die Kopfspiele, die die beiden Charaktere mit sich bringen, sind vom feinsten. Leider demontierte man Wyatt immer wieder durch Niederlagen im Vorfeld, so dass obwohl hier ein richtig guter Nachfolger fr den Deadman in den Startlchern steht, er etwas an Glaubwrdigkeit verlor. Das Match war gut, sicher kein Match fr die Geschichte, aber das brauchte es hier auch nicht. Hier war es die Begegnung, die den Reiz ausmachte. Und wenn es auch leider noch nicht ganz dunkel zu diesem Zeitpunkt war, hlt die DVD hier ein paar echt schne Bilder bereit.

WWE World Heavyweight Championship
Singles Match
Roman Reigns vs. Brock Lesnar

Beim Main-Event hat man dann zum Glck mehr als alles richtig gemacht. Dabei hatte man eigentlich im Vorfeld alles dafr getan, dass es ein Fiasko geben wrde. Ein Royal Rumble Gewinner, den niemand als Main-Eventer bei WrestleMaia sehen wollte und zu guter Letzt, nachdem an Fehde in den Wochen danach kaum etwas passierte, auch noch in der letzten RAW-Folge ein Kindergarten-Tauziehen zwischen Lesnar und Reigns um den Grtel. War die Nummer peinlich. Das Match war aber gut, ohne Abzge. Es wurde von den beiden ohne Kompromisse gefhrt und war hart und sogar blutig. Reigns durfte sogar endlich mal seinen Character stark ausspielen und war glaubwrdig. Mit dem Ende hat man dann auch nach Wochen geschafft, die Fans zu besnftigen, das war echt eine berraschung und erklrte auch viele Match-Ausgnge des Abends. Das Main-Event war WrestleManias wirklich wrdig und es schadet sicher auch nicht, wenn man es auf DVD zuhause hat.


Bonus Material :

Fatal 4-Way Match for the WWE Tag Team Championship

Ein richtiges Highlight und war zu Schade fr die Kick Off Show; schn dass es auf der DVD enthalten ist.

Andre the Giant Memorial Battle Royal

Sandow ist hier die berraschung, auch wenn der Sieger jemand anderes ist.

Hall Of Fame

Absoluter Pluspunkt, die komplette Hall Of Fame ist enthalten, was mich mega gefreut hat.

Weitere Features :

John Cena Prepares for Rusev
The Beast Is Here to Hunt
Daniel Bryan Sets His Sights on the Intercontinental Championship


Fazit: Alles gesamt gesehen war die Nummer 31 sicher nicht die beste WM, aber hatte doch ein paar richtig gute Momente und eigentlich gibt es nur das U.S. Title Match und das Diva Match zu beklagen, was kein Mensch auf einer DVD braucht. Bei 9 Matches ist das ein guter Schnitt. OMG-Momente besitzt der Silberling auch, so dass es als Sammler auf alle Flle lohnt, sich das gute Stck zu archivieren. Absoluter Pluspunkt ist, wie schon erwhnt, dass es auch die Hall Of Fame 2015 mit dazu gibt, die auch nochmal fr groe Augenblicke sorgte. Bild und Ton sind top, so dass einem guten Wrestling-Abend nichts im Wege steht.

Daten zur DVD: Deutsch, Englisch, Franzsisch
Sprache: Deutsch, Englisch, Franzsisch
Verffentlichung: 12. Juni 2015
Laufzeit: 525 Minuten (8 Stunden & 45 Minuten)
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Anzahl Disk(s): 2 Blu Rays
Von: WWE Home Video, Fremantle Media & WVG Medien GmbH
<< vorheriges Review
Titanium - Strafplanet XT-59 (Blu-ray)
nchstes Review >>
Mob City (Blu-ray)


Zufällige Reviews