Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

John Wick (Blu-ray)
Titel John Wick (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Studiocanal
Homepage www.johnwick.de/
Veröffentlichung 04.06.2015
Laufzeit 100:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Mit der "Matrix"-Trilogie feierte Keanu Reeves seinerzeit die grten Erfolge, die ihm danach nicht mehr ganz so beschert wurden. Seine jngsten Ausflge als Regisseur und Hauptdarsteller mit "Man of Tai Chi" oder "47 Ronin" wurden von den Zuschauern nicht so gefeiert wie erhofft, nun ist der 51-jhrige Mime als "John Wick" zurck, und das in Krze auch frs Heimkino! Er verkrpert hier den titelgebenden ehemaligen Profikiller, der sich unlngst zur Ruhe gesetzt hat. Wie der geneigte Actionfan aber sicher schon ahnt, wird Wick nicht lange das Pensinrsdasein fristen, und damit liegt er natrlich goldrichtig. Ein paar Goons schneien bei ihm zu Hause rein, und tten dabei seinen Hund, lassen ihn aber verletzt zurck. Die Spezialisten ahnten natrlich nicht, mit welchem Kaliber sie sich dabei anlegen, deren Boss aber ist sofort im Bilde. Von nun an ist John Wick wieder unter Waffen, und er will Rache, denn der Wauzi war das letzte Geschenk seiner verstorbenen Frau an ihn. Nun muss die New Yorker Unterwelt alles aufbieten, was sie hat, um den rasenden Derwisch aufzuhalten. Die Geschichte ist dmmlich und hohl? Jawohl! Sie klingt sogar zu doof um wahr zu sein? Auch das ist richtig! Aber mal ehrlich? Wer braucht denn bei einem Rache-Actioner bitte eine vernnftige Story? In unseren Zeiten hat das Genre wieder Hochkonjunktur, und so darf Reeves hier das tun, was Neeson in "Taken" 1-3 tut, Nicolas Cage in "Tokarev", und so einige andere auch. Allerdings geht man hier schon eine ganze Nummer rger zur Sache, und John Wick darf seinem Brass so richtig freien Lauf lassen, was sich dann in einem Bodycount zeigt, der sich gewaschen hat. Hier wird geschossen, gestochen und gehauen, dass es dem Actionfan die Trnen in die Augen treibt, und nicht zuletzt erinnern Wicks Kmpfe teils etwas den Gun-Kata aus dem Sci-Fi Streifen "Equlibrium". Reeves ist dabei eine super Besetzung, er IST John Wick! Aber auch der Rest vom Schtzenfest wie Mikael Nyqvist, Ian McShane, John Leguizamo und Willem Dafoe. Auch mit dem alten B-Recken Daniel Bernhardt gibt es ein erfreuliches und schlagkrftiges Wiedersehen. Trotz der ohnehin schon Alibistory wird Realismus und Logik hier auch sonst weitgehend ausgeblendet, was sich in manchen Gegebenheiten wie fehlenden Gesetzeshtern oder manch anderen Randerscheinungen zeigt, allerdings empfand ich das eher erfrischend und passend, und es bot keinerlei Anlass zu einer Kritik. Als Fazit kann man also getrost sagen: Ein Actionporno fr Freunde des niveaulosen Kinos, die mit Freuden den bereits angekndigten zweiten Teil erwarten drfen! Die Blu-ray bietet neben den blichen Trailern einen Audiokommentar, Featurettes und ein kurzes Making Of. Qualitativ knnten einige Szenen mehr Schrfe und Kontrast aufweisen, ansonsten sind Bild- und Tonqualitt auf gutem Niveau.
<< vorheriges Review
Father Brown - Staffel 2
nchstes Review >>
On Any Sunday - The Next Chapter (Blu-ra [...]


Zufällige Reviews