Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Dark House - Dunkles Vermächtnis (Blu-ray)
Titel Dark House - Dunkles Vermächtnis (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 24.03.2015
Laufzeit 100:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Regisseur Victor Salva hat zwar im Laufe seiner Karriere nicht gerade viele Werke abgeliefert, dennoch ist er im Horror-Bereich durchaus ein Begriff. Seine bekanntesten Streifen dürften dem Vernehmen nach "Clownhouse", "Jeepers Creepers" 1 und 2, sowie "Rosewood Lane" sein, und nun erscheint auch sein 2012 bereits abgedrehter Genrebeitrag "Dark House - Dunkles Vermächtnis" in unseren Landen.
Darin geht es um Nick, der seit seiner Kindheit immer wieder ein bestimmtes Haus zeichnet. Eines Tages scheint er doch die Möglichkeit zu haben, von seiner Mutter mehr zu erfahren, bezüglich seines Vaters, jedoch stirbt diese just bei einem Brand in der Anstalt, in der sie einsaß. Sie vererbt ihm ein größeres Anwesen in Rivers End, und Nick macht sich sofort mit ein paar Kumpels auf den Weg. Dummerweise wurde der Ort bei einer Flutkatastrophe weggespült. Die Gruppe findet aber heraus, dass das Haus doch noch steht, nur an anderer Stelle als vermutet, und es scheint ein Geheimnis zu bergen. Wieso sonst sollte eine Gruppe unheimlicher Männer mit Äxten darauf aus sein, dass Nick eben jenes Anwesen nicht betritt?
Sicherlich erfindet Salva nichts Neues, und die Geschichte bietet diverse Versatzstücke, die beim Horrorfilm dieser Art in der Regel zu finden sind. Allerdings schafft er es durchaus eine unheimliche und bedrohliche Atmosphäre aufzubauen, die mit der ein oder anderen kleinen Härte aufwarten kann, und den Zuschauer auch lange im Dunkeln lässt, was die Auflösung des Ganzen angeht. Darstellerisch agieren hier keine Oscarkandidaten, man wünscht aber auch keinem die Pest an den Hals, und auch Tobin Saw Bell darf im Althippie-Look des Öfteren böse in die Kamera gucken. Der große Wurf ist Victor Salva mit "Dark House - Dunkles Vermächtnis" also abermals nicht gelungen, jedoch inszenierte er einen überraschend unterhaltsamen Film mit einigen kleinen Wendungen, den man sich als Horrorfan mal einverleiben kann.
Die Blu-ray bietet eine gute Bild- und Soundqualität, während sich im Bonusbereich bis auf die üblichen Trailer sonst kein Material findet.
<< vorheriges Review
Ripper Street - Staffel 2 (Blu-ray)
nächstes Review >>
Bear Grylls - Escape from Hell


Zufällige Reviews