Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Duck Dynasty - Die komplette erste Staffel
Titel Duck Dynasty - Die komplette erste Staffel
Produktion/Vertrieb Polyband
Homepage www.aetv.com/duck-dynasty
Veröffentlichung 25.04.2014
Laufzeit 180:00 & 130:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dokusoaps haben in den letzten Jahren Hochkonjunktur und zeigen echte, meist auergewhnliche Menschen in ihrem Alltag (so die Idee). Bei "Duck Dynasty" ist das auch der Fall nur hier wird fr das TV mit echten Menschen kuriose Situationen und Ereignisse erfunden damit das Ganze etwas spannender ist. Denn die Familie Robertson ist zwar nicht alltglich, doch das hier gezeigte ist etwas zu berspitzt!
Die Robertsons sind wie selbst sagen Rednecks aus den Sdstaaten und passen mit ihrem Auftreten, den langen Haaren und Brten zu diesem Klischee und der Titelmelodie von ZZ Top! Dank der verschiedenen angemeldeten Patente von "Ententrten" (kein Witz!) durch Vater Phil Robertson sind die Robertsons Millionre und haben auch eine Firma die diese Trten herstellt. Doch Phil ist lieber Entenjger mit schwarz gemaltem Gesicht und Tarnklamotten der mit seinem Bruder Silas, einem Ex-Vietnam Soldaten Enten jagend oder Fische fangend durch die Smpfe marschiert. Das Hirn der Familie ist Sohn Willie der wohl studiert hat und den Laden am Laufen hlt, whrend Bruder Jase eher der Faule ist. Daneben gibt es noch recht hbsche Schwiegertchter, Oma Robertson (Phils Gattin) und einen Haufen Teenie-Enkel. Die sind immer dann gut wenn Phil aus ihnen was machen will, da er Handys und Computer hasst. So mssen diese mal in der Landwirtschaft helfen oder beim Ausweiden von Fischen zuschauen die dann gebraten werden. Auch in der Schule hlt Opa Willy Reden bers Jagen und selbst versorgen. Das ist abstoend (nicht nur fr Vegetarier), aber auch lustig. Aber mir ist bei Eichhrnchen gegrillt mit Hirn schon das Lachen im Halse stecken geblieben!
Kmpfe wie ein Footballmatch was die Familie mit der Firma inszeniert oder Pannen und Streitereien auf der Arbeit sind niemals Ernst sondern einfach nur unterhaltsam portioniert in 25 Minuten Hppchen auf zwei DVDs und 15 Folgen lang. Das ist jetzt nicht Shakespeare aber durchaus unterhaltsam. Man hat nix verpasst wenn man die Serie nicht kennt, wer aber solche Formate mag und sich nur unterhalten lassen will, ist hier besser beraten als bei diversen anderen Formaten. Lief im TV brigens bei DMAX und es soll auch bald eine zweite Staffel kommen. In Amerika gibt es gar fnf Staffeln der Sippe bis heute!
<< vorheriges Review
Michael Kohlhaas (Blu-ray)
nchstes Review >>
Outback (Blu-ray)


Zufällige Reviews