Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Emperor - Kampf um den Frieden (Blu-ray)
Titel Emperor - Kampf um den Frieden (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 04.10.2013
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Regisseur Peter Webber hat mit "Das Mdchen mit dem Perlenohrring" bereits bewiesen, dass er inszenatorisch etwas drauf hat. Sein "Hannibal Rising" war zwar kein Highlight der Reihe um den kannibalistischen Serienkiller Hannibal Lector, aber ebenso routiniert gemacht, und hatte seine Reize. Nun versucht sich Webber an einer 2. Weltkriegs-Thematik, die immer noch sehr an den Amerikanern nagt: Pearl Harbor. Allerdings dreht sich sein "Emperor - Kampf um den Frieden" nicht um die Geschehnisse rund um den Angriff auf den Marinehafen, sondern um die politischen Verwicklungen die danach ihren Lauf nahmen. General MacArthur wird 1945 nach Japan entsandt, um sich dort um die Demilitarisierung und Demokratisierung des zerstrten Landes zu kmmern. Allerdings soll er sich auch um die Frage kmmern, was mit Kaiser Hirohito geschehen soll, bei dem nicht klar ist, ob er den Befehl zum Angriff auf Pearl Harbor gab. Aufklren soll dies General Bonner, der fr seine schwierige Aufgabe gerade einmal 10 Tage Zeit hat. Mit den Erkenntnissen steht und fllt auch die Stimmung in Japan, und Bonner sieht dies nicht als einzige Aufgabe, denn zudem sucht er noch seine verlorene Liebe Aya.
Gut inszeniert und hervorragend ausgestattet ist auch dieser Film von Webber, gar keine Frage! Vor allem auch gut besetzt, allen voran Matthew Fox als Bonner. Tommy Lee Jones liefert als MacArthur eine Glanzleistung ab, leider ist die Rolle nicht mit sonderlich viel Prsenz gesegnet. Trotz der offensichtlichen und bekannten Auflsung am Ende, fiebert man die gesamte Spielzeit mit, und die Spannung bleibt erhalten. Lediglich die Liebesgeschichte wre in der Form in meinen Augen absolut nicht ntig gewesen, da sie fr die Story im Grunde keinerlei Relevanz besitzt. Letztlich strt das aber nicht wirklich, und somit kann man sich getrost zurcklehnen, und unterhalten lassen. Entgegen der typischen WWII Streifen die man stndig vorgesetzt bekommt, glnzt dieser Streifen durchaus mit einer frischen Thematik und interessanten Einblicken in die damaligen Geschehnisse.
Die Blu-ray bietet neben einer guten Qualitt lediglich Trailer als Bonus. Allerdings erscheint auch eine 3-Disc Edition, die neben dem Hauptfilm auf Blu-ray, zwei DVDs mit massenhaft interessantem Hintergrundmaterial zum Film und den historischen Fakten bietet.
<< vorheriges Review
Charlies Welt - Wirklich nichts ist wirk [...]
nchstes Review >>
The Last Sword - Die Wlfe von Mibu (Blu [...]


Zufällige Reviews