Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Harodim - Nichts als die Wahrheit? (Blu-ray)
Titel Harodim - Nichts als die Wahrheit? (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Polyband/WVG
Homepage harodim-derfilm.polyband.de/
Veröffentlichung 22.03.2013
Laufzeit 96:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Anschlge des 9.Septembers 2001 waren nicht nur fr die USA ein Trauma, auch wir in Europa leben seitdem etwas ngstlicher und haben uns an strengere und teilweise nicht immer nachvollziehbare Sicherungen an Flughfen gewohnt.
"Harodim" ist ein englischsprachiger Film, von einem sterreichischen (!) Produzententeam mit US-Schauspielern besetzt und wirkt somit recht amerikanisch. Doch das Kammerspiel setzt sich uerst kritisch mit dem Terroranschlag auseinander und setzt die Geschehnisse in Verbindung mit rasant in die Handlung hinein geschnittene Nachrichtenschnipsel in ein ganz anderes Licht. Die Story ist schnell erzhlt:
Elitesoldat Lazarus ist mehrere Jahre untergetaucht, hat seinen Tod vorgetuscht (lsst dabei Frau und Sohn unwissend zurck!) und jagt den potentiellen Mrder seines Vaters Salomon (Peter Fonda) der als CIA Agent in den Twintowers ums Leben kam.
Lange hat er einen namenlosen Al-Quaida-Fhrer beschattet und nun nach langer Planung in einen Bunker unter dem Wiener Bahnhof (!) entfhrt. Dort beginnt er ein Verhr ohne Folter und merkt, dass der vermeintlich Bse auch nur eine Schachfigur im Griff der mchtigen Waffenhersteller ist. Ohne Feinde (das Ende des kalten Krieges...) verdient die Rstungsindustrie halt viel weniger und verliert an Einfluss. Langsam bekommt Lazarus die Augen geffnet, als eine dritte Person erscheint...
Die Handlung ist vorhersehbar aber packend, im spannenden Making Of erzhlen die Macher und die amerikanischen Beteiligten warum es keinen amerikanischen Film dieser Art geben kann. Jenseits total verrckter Verschwrungstheorien wirft der gut gemachte Low Budget Streifen einige immer noch brisante Fragen auf und drfte tumbe US-Patrioten sehr reizen.
Achtet mal auf die Namen von Vater und Sohn = Bibelfiguren! Das flotte, recht offene Ende ist das einzig unrhmliche an diesem gelungenen Streifen.
Das Bild ist der Blu-ray wrdig, knnte aber noch einen kleinen Tick Schrfe vertragen.
Wer Kammerspiele, Verschwrungsfilme und politisch angehauchte Themen mag, sollte unbedingt reinschauen!
<< vorheriges Review
The Ghostmaker - Frchte das Leben nach [...]
nchstes Review >>
WWE - Night Of Champions 2012


Zufällige Reviews