Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

The Sword Identity
Titel The Sword Identity
Produktion/Vertrieb Universal DVD
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 27.09.2012
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Mit "The Sword Identity" legte Regisseur Xu Haofeng anscheinend sein Regiedebt hin, und dieses ist nun auch hierzulande kuflich zu erwerben. Wie der Titel schon andeutet, dreht sich hier ziemlich viel um Schwerter, und die Geschichte ist im antiken China angesiedelt.
Das war es aber auch schon, was man an diesem Namen ableiten kann. Die Geschichte um zwei namenlose Fremde, die in die Stadt Guangcheng kommen, um dort eine Kampfkunstschule zu erffnen, geht leider ziemlich in der Erwartungshaltung unter. Einer der beiden wird gefangengenommen, und der andere dmpelt auf einem Boot herum, um seinen Willen durchzusetzen. Dies wollen die ansssigen hohen Herren natrlich verhindern, zumal der Fremde mit einem Schwert kmpft, welches nur Piraten zum Kampf nutzen, und keine ehrenwerten chinesischen Kung-Fu Kmpfer. Nun versucht man den namenlosen Kmpfer zu besiegen, und schlussendlich tritt er zum entscheidenden Duell an, um seine Schule erffnen zu drfen.
Auch wenn sich dies nach typischen Martial-Arts Film anhrt, das ist es definitiv nicht! Auch wenn vereinzelt Kmpfe stattfinden, so sind diese absolut actionarm, ja sogar regelrecht lahm inszeniert. Es handelt sich hier eher um ein Drama, welches aber unterm Strich einfach nicht schafft interessant zu werden. Karge Ausstattung, langweilige Dialoge und schlecht choreographierte Kmpfe bilden eine langwierige Einheit. Die Intention hinter dem Ganzen bleibt im Verborgenen, und viele Fans wird Regisseur Haofeng damit auch nicht gewinnen knnen. In allen Belangen fiele mir kein Vergleichsfilm ein, der in eine derartige Richtung geht, was dazu fhrt, dass man das Werk schlichtweg einfach keinem empfehlen kann.
Die Scheibe bietet neben dem Trailer und einer Programmvorschau leider zudem keinerlei Extras.
<< vorheriges Review
[Rec] - Genesis (Blu-ray)
nchstes Review >>
WWE - Falls Count Anywhere (Blu-ray)


Zufällige Reviews