Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Ziemlich beste Freunde (Blu-ray)
Titel Ziemlich beste Freunde (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Senator Home Entertainment/ Universum Film
Homepage www.ziemlichbestefreunde.senator.de/
Veröffentlichung 07.09.2012
Laufzeit 112:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 14 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Sofern die Zahlen aus den damaligen Jahren stimmen, haben in Deutschland mehr Menschen "Ziemlich beste Freunde" im Kino gesehen, als seinerzeit "E. T." oder "Krieg der Sterne"! Die positiven Stimmen aus allen Ecken der Presse, des Internets und des Bekanntenkreises huften sich, und tun dies noch immer. Doch was ist dran am Erfolg des franzsischen Streifens? Ist der Hype gerechtfertigt, oder doch nur viel heie Luft?
Dabei ist zuerst einmal die Geschichte des Films recht flott erzhlt. Philippe ist ein stinkreicher Mann. Er hat einen riesigen Wohnsitz mitten in Paris, er hat einen Maserati, er hat viele Angestellte. Doch leider ist Philippe querschnittsgelhmt, und kann sich vom Hals abwrts nicht bewegen. Daher sucht er einen Pfleger, der ihn Tag und Nacht versorgen kann. Zum Bewerbungsgesprch taucht der farbige Ex-Knacki Driss auf, der lediglich den Stempel fr das Arbeitsamt haben mchte. Philippe interessiert der junge, freche Kerl jedoch, und er gibt ihm eine Bewhrungschance. Von nun an beginnt eine wunderbare Freundschaft.
Sonderlich spannend klingt das nicht? Muss es auch gar nicht! Denn diese liebevoll inszenierte Komdie, mit leicht dramatischem Touch, funktioniert einfach blendend! Erstklassige Darsteller in einer schnen Geschichte, die mit absolut witzigen Szenen aufwartet, so muss ein guter Film aussehen! Obendrein ist die Freundschaft der Beiden nicht den Hirnwindungen eines Drehbuchautors entsprungen, sondern der Realitt, was dem Ganzen noch zustzlich ein gewisses Etwas verleiht. Erfreulicherweise kommt die komplette Story ohne platte wirkende Komik und nervende Schnulzeinlagen daher, womit nun wirklich jeder Filmfreund blendend bedient werden drfte. 8,6 Millionen Kinognger in unseren Landen knnen nicht irren: Der Film ist Klasse!
Das Bild der Blu-ray ist wirklich gut geworden, beim Ton muss man natrlich Abstriche machen, da bei solch dialoglastigen Filmen nicht wirklich viel Arbeit frs Surroundsystem am Start ist. Die Special-Edition der blauen Scheibe hat gleich noch eine Extra-Disc mit Bonusmaterial an Bord. Es finden sich neben Deleted Scenes und Audiokommentaren auch noch ein Making Of, Interviews, eine Dokumentation sowie ein Booklet an Bord.
<< vorheriges Review
Romanzo Criminale - 1. Staffel
nchstes Review >>
50 50 - Freunde frs (ber)Leben (Blu-ra [...]


Zufällige Reviews