Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Die Farben Des Herbstes (Blu-ray)
Titel Die Farben Des Herbstes (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb SUNFILM Entertainment
Homepage www.sunfilm.de
Veröffentlichung 16.02.2012
Laufzeit 102:56 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
In den 70er-Jahren hat sich in der Kunstszene einiges getan. Auf Grund von Flower Power-Zeit, Drogenkonsum und neuer Gedankenfreiheit, trat die "Gegenstndliche Malerei" immer mehr in den Hintergrund und musste wilden, teils sinnlosen, abstrakten Werken weichen. In dieser Zeit wchst John Talia auf. Er interessiert sich fr die groen Meister und nutzt selbst jede Minute um die Schnheit und die Lehren der Malerei zu genieen. Eines Tage findet er ber einen befreundeten Sammler (Charles Durning) heraus, dass der in die Jahre gekommene, russische Knstler Nicolai Seroff (Armin Mueller-Stahl), in der Nachbarschaft lebt. Voller Elan und Begeisterung versucht John nun, mit dem Meister Kontakt aufzunehmen. Nach anfnglicher Abneigung, beschliet Seroff, den Schler ber den Sommer mit in sein Ferienhaus zu nehmen. Dass dies nicht gut bei den konservativen Eltern des Jungen ankommt, liegt auf der Hand. Dem zum Trotz begleitet John den verbitterten, ehemaligen Maler und sieht sich mit den vielen unfreundlichen Eigenheiten des alten Mannes, aber auch mit der Chance fr eine tiefe Freundschaft konfrontiert. Die Geschichte um oben erwhnte, fiktive Figuren hat einen wahren Hintergrund. Regisseur George Gallo, hchst persnlich, wurde in seiner Jugend vom Knstler George Cherepov angeleitet. Selbst die Bilder, die im Film gezeigt werden, stammen alle von Gallo.

"Die Farben Des Herbstes" zeigt die Dinge, um die es im Leben geht: Freundschaft, Liebe, sowie Leidenschaft und die Schnheit der Dinge um einen herum, die man in unserer schnellen Welt oft nicht mehr wahrnimmt. Es handelt sich um ein eher ruhiges Drama, welches eine hervorragend aufspielende Darstellerriege zu bieten hat. Armin Mueller-Stahl, Ray Liotta, Ron Perlman und Samantha Mathis berzeugen. Sogar Newcomer Trevor Morgan leistet gute Arbeit in der Rolle des naiven, interessierten Trumers. Bei aller Ernsthaftigkeit, darf auch etwas Humor nicht fehlen, der sich in der Regel ber die Lcherlichkeit so manchen abstrakten Kunstwerkes lustig macht. Hier kann besonders Perlman als Opfer des Spottes glnzen. Bis auf das etwas zu kitschige Ende, punktet der Film mit einer netten Geschichte und jeder Menge feiner Details. Die Inszenierung orientiert sich an der Ausdrucksstrke der Werke, welche neben den Hauptfiguren, im Mittelpunkt stehen. Die Blu-ray bietet eine zufriedenstellende Qualitt. Dafr, dass der Film bereits sechs Jahre alt ist, kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen. Nennenswertes Bonusmaterial gibt es allerdings leider nicht.
<< vorheriges Review
Lewis - Der Oxford Krimi, Staffel 4
nchstes Review >>
Night Hunt - Die Zeit des Jgers (Blu-ra [...]


Zufällige Reviews