Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

UFC - Best Of 2010
Titel UFC - Best Of 2010
Produktion/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage de.ufc.com/
Veröffentlichung 26.08.2011
Laufzeit 150:00 & 168:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Als groer Fan der WWE wird man von Freunden anderer, "richtiger" Kampfsportarten mitunter verchtlich angeguckt. Dass das Pro-Wrestling und Mixed Martial Arts in einigen Grundzgen aber gar nicht mal so verschieden sind, davon konnte ich mich vor kurzem berzeugen.
"UFC - Best Of 2010" ist eine Zusammenstellung der (angeblich) besten Kmpfe aus dem Octagon. Vom Ultimate Fighting habe ich, zugegeben, null Ahnung, umso gespannter war ich auf die Darbietung der Kampfmaschinen.
Es hat dann auch nicht lange gedauert, bis mich die knallharten Kampfmaschinen von ihrem Sport berzeugt hatten. Brock Lesnar war der einzige, der mir durch seine WWE-Vergangenheit ein Begriff war und auf den ich mich entsprechend freute. Interessanterweise war es aber nicht der ttowierte Hne, der mich komplett von den Socken riss, sondern Cain Velasquez, ein nicht mal 30 Jahre alter Fighter, der bisher all seine Profikmpfe gewonnen hat.
Die Kmpfe auf den beiden DVDs sind allesamt kurzweilig und alle haben gewiss ihren Platz auf der Compilation verdient. Was mich besonders beeindruckte, waren die Schwergewichte. Wo bei World Wrestling Entertainment doch eher die Leichtgewichte, Techniker und High-Flyer fr die spannenderen und in der Regel auch interessanteren Matches sorgen, rissen mich bei UFC sofort die groen Kerle in ihren Bann.
Minotauro Nogueira Vs. Cain Velasquez, Brock Lesnar Vs. Shane Carwin, gerade diese beiden Auseinandersetzungen sind mir im Gedchtnis geblieben. Nicht, dass ich die Leistung der anderen Mindern mchte, aber mir persnlich haben die Schlachten dieser Titanen doch nen Tick besser gefallen. Leider gibt es derer nicht sooo viele.
Vor den Matches gibt es jeweils Hintergrundinfos, z.B. wie es zu der Konstellation kam, oder was dabei alles auf dem Spiel steht. Diese Informationen nehmen meiner Meinung nach zuviel Platz ein. Stattdessen htte man besser noch einen Heavyweight-Fight mehr drauf gepackt.
Mit "UFC - Best Of 2010" hat mich Dana Whites Verein jedenfalls angefixt. Diese modernen Gladiatoren habe ich mir nicht zum letzten mal angesehen.
<< vorheriges Review
WWE - Best Pay-Per-View Matches 2011 (Bl [...]
nchstes Review >>
UFC Ultimate Heavyweights


Zufällige Reviews