Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

The Walking Dead (Blu-Ray)
Titel The Walking Dead (Blu-Ray)
Produktion/Vertrieb WVG Medien GmbH
Homepage www.foxchannel.de/the-walking-dead
Veröffentlichung 28.10.2011
Laufzeit 140:00 & 142:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"The Walking Dead" ist fr eine TV-Serie eine sehr krasse und aufwendige Angelegenheit. Basierend auf der Comicserie von Robert Kirkland und Tony Moore, wurde ein hartes Endzeit-Drama erschaffen. Ein Mann erwacht in einer Welt voller Zombies, dieser abgenudelte Begriff wird aber nie benutzt, man nennt die Untoten Walker. Hauptfigur der Reihe ist der Polizist Rick Grimes. Angeschossen im Dienst, erwacht er im Krankenhaus aus dem Koma und muss feststellen, dass dort keiner mehr lebt und berall Untote herumlaufen. Er hat nur berlebt, da irgendwer zufllig oder extra sein Krankenzimmer quasi verbarrikadiert hat. Das Szenario hat mich etwas an "Resident Evil" oder "28 Days Later" erinnert. Geschockt und geschwcht rennt er durch die Stadt und muss sich Zombies erwehren auf der Suche nach seiner Familie. Irgendwann wird er von einem Mann und seinem Sohn aufgenommen, die ihn als vermeintliches Zombie erst mal k. o. schlagen. Nach dieser harten und krassen Pilotfolge merkt jeder Zuschauer, dass diese Serie anders ist, da hier auf die Charaktere eingegangen wird und es nicht nur um Action geht.
Rick zieht weiter durchs zerstrte Land und kommt in einer groen Stadt den Zombiehorden in die Quere, als er eine Gruppe Menschen trifft. Diese berlebenden haben sich in einem Grppchen organisiert und beschaffen sich gerade Vorrte. Er schliet sich ihnen an und lernt, dass auf dem Land die Chancen grer sind, da dort es bersichtlicher und die Zombiedichte geringer ist. Als kleiner Treck, der irgendwie an die Planwagensiedler eines Western erinnert, zieht man weiter immer auf der Suche nach weiteren berlebenden, ein wenig erhaltener Zivilisation und hat als Ziel man die Seuchenbekmpfungszentrale von welcher man sich Rettung erhofft. Auch Ricks Frau und Sohn sind in der bunt zusammen gewrfelten Truppe. Konflikte innerhalb der berlebenden sind auch Thema der Geschichte, so dass ab und an die Untoten in den Hintergrund geraten, da die Menschen andere Probleme haben (Rassismus, eheliche Gewalt oder Beziehungsprobleme). Die Dramaelemente sind auf jeden Fall allgegenwrtig.
Leider ist nach sechs Folgen und einem aufreibenden Finale erst einmal Schluss, doch die Serie luft schon in der zweiten Staffel in den USA und brach dort wohl mit der ersten alle Rekorde. Die wenigen Folgen waren deshalb wohl eher ein Testballon um nicht viel Geld zu verlieren, die Amerikaner haben in den letzten Jahren wegen Misserfolgen unzhlige Serien nach der ersten oder zweiten Staffel eingestellt.
Auf zwei Blu-rays gepackt sind Bild und Ton ber jeden Zweifel erhaben. Die Extras sind sehr ausfhrlich und teils echt witzig: Man sieht wie Zombies geschminkt werden und Kurse abgehalten werden um den "Zombie Walk" zu lernen. Sicherlich wird auch wie in anderen Dokus zu einer Serie sich permanent selber auf die Schulter geklopft bzw. dem Erfinder Robert Kirkman, aber hier hlt es sich noch einigermaen in Grenzen und die Infos fr den Zuschauer sind recht zahlreich.
Horror und Serienfans mit guten Nerven sind hier mehr als richtig!
Zu den Schnitten muss ich sagen, dass es nur wenige gibt, die auch nur wenig auffallen und ob nun einmal oder dreimal zugeschlagen wird, ist hier nicht so wichtig. Sinnentstellt wird hier nichts, kann man also drber hinweg sehen.
<< vorheriges Review
WWE - Randy Orton - The Evolution Of A P [...]
nchstes Review >>
Deep in the Woods - verschleppt und gesc [...]


Zufällige Reviews