Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Largo Winch 2 - Die Burma Verschwörung
Titel Largo Winch 2 - Die Burma Verschwörung
Produktion/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 06.10.2011
Laufzeit 118:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Figur des Largo Winch hat bereits eine wesentlich bewegtere Vergangenheit, als es bei uns bekannt sein dürfte. Bereits in den 70ern erblickte die Figur des jungen Abenteurers, dessen Adoptivvater Nerio Winch ein Industriemagnat ist, das Licht der Welt in einigen Romanen. In den 90ern bis heute lebt Largo in einer Comicserie weiter, und 2001 ging er in Frankreich im TV in Serie, ebenso erschien 2002 noch ein Videospiel mit der Thematik. 2008 schließlich kam Winch dann auch fürs breite Publikum weltweit in die Kinos. Mittlerweile steht nun auch "Largo Winch 2 - Die Burma Verschwörung" auf dem Programm, um den es sich hier dreht.
Largo lebte mehrere Jahre im Dschungel von Burma. Als jedoch sein Vater verstirbt, und er das Milliardenerbe und die Firmenleitung antreten soll, kommt es zu einigen Problemen. Er will das Imperium veräußern, jedoch wird er auf einmal beschuldigt etwas mit einem mysteriösen Pandora-Konto und einer Leiche auf seiner Yacht zu tun zu haben. Als auch noch seine frühere Geliebte Malunai aussagt er wäre lediglich als Spion für seinen Vater in Burma gewesen, wodurch viele Menschen zu Tode kamen, sieht er sich gezwungen seine Unschuld zu beweisen. Verfolgt von Interpol, irren Russen und einer smarten Staatsanwältin führt ihn sein Weg um die halbe Welt.
Klingt fast wie ein James Bond Streifen? Richtig, denn hier wird ebenso alles abgefeuert, was eben jene Filme so bezeichnet. Hier haben wir zwar keinen Geheimagenten, aber dafür einen smarten Abenteurer, der sich mit Söldnern, Regierungen und der russischen Mafia anlegt, und das mit gehörigen Knalleinlagen! Die Action ist grandios gefilmt, die Darsteller sind ebenso über jeden Zweifel erhaben. Neben dem eher unbekannten Hauptdarsteller Tomer Sisley agieren nämlich schauspielerische Schwergewichte wie Ulrich Tukur und Sharon Stone. Wer auf überdrehte Action in exotischen Kulissen steht wird hier superb bedient! Eventuell sollte man vorher aber den ersten Teil ansehen, um mehr Hintergründe über die Figuren zu haben.
Die deutsche DVD bietet neben dem obligatorischen Trailer noch ein 50-minütiges Making-Of.
<< vorheriges Review
Prophezeiung der Maya
nächstes Review >>
Highway 2 - Auf dem Highway ist wieder d [...]


Zufällige Reviews