Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Meyer Lansky - Das Gehirn der Mafia
Titel Meyer Lansky - Das Gehirn der Mafia
Produktion/Vertrieb 3L Film GmbH & Co. KG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 17.03.2011
Laufzeit 112:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wieder einmal ein Film den der amerikanische Pay-TV Sender HBO produziert hat, und wiedermal ein wirklich gelungener Streifen! Anders kann man es bei "Meyer Lansky - Das Gehirn der Mafia" nicht sagen.
Die 20er Jahre in den USA. Geprgt von der Prohibition ist die Zeit gekommen. Die Mafia fasst Fu auf amerikanischem Boden, und das vor allem durch fhige Leute wie die heute weltbekannten Meyer Lansky, Lucky Luciano und Bugsy Siegel. Dies hier ist die Geschichte von Lansky, der ein wahres Finanzgenie und Superhirn gewesen sein soll, und somit der Mafia mehr als nur eine Hilfe bei ihren Geschften war. Seine Weggefhrten Siegel und Luciano tragen natrlich ebenfalls ihren Teil zur Geschichte bei, und man bekommt einen sehr intensiven Einblick in die damaligen Ereignisse und Verstrickungen.
Hier hat HBO brigens John McNaughton als Regisseur verpflichtet, der mit "Henry - Portrait of a Serial Killer" und dem genialen Thriller "Wild Things" bereits bewiesen hat, dass er ein Gespr fr gute Filme hat. Die saubere und vor allem spannende Inszenierung wird obendrein abgerundet von den ebenfalls super agierenden Darstellern wie Richard Dreyfuss ("Der Weie Hai"), Eric Roberts ("Karate Tiger 4") und Beverly D'Angelo ("Hilfe, die Amis kommen!"). Natrlich ist der Film kein zweiter "Goodfellas", aber dennoch ist er verdammt gut geworden, und man kann ihn uneingeschrnkt empfehlen!
<< vorheriges Review
Charlie Valentine
nchstes Review >>
Ein starkes Team - Vol. 2


Zufällige Reviews