Navigation
                
20. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

In Scharzer Haut
Titel In Scharzer Haut
Produktion/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage www.ascot-elite.de/
Veröffentlichung 25.01.2011
Laufzeit 107:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die sdafrikanische Politik der Rassentrennung ist ein dunkeles Kapitel in der Geschichte dieser stolzen Nation. Nachdem zuletzt "Invictus" mit Starbesetzung (Matt Damon und Morgan Freeman), das Ende der Apartheid in den Kpfen der Menschen, bei der Rugby-WM am Kap, beschrieb, legt "In Schwarzer Haut" nochmal den Finger in die Wunde der Segregation. Der Film beschreibt das wahre Schicksal von Sandra Laing (gespielt von Sophie Okonedo, bekannt aus "Hotel Ruanda"), die in den 50iger Jahren als Tochter weier Eltern zur Welt kommt, aufgrund eines Gendefekts jedoch als Schwarze eingestuft und dadurch, wie der Groteil der sdafrikanischen Bevlkerung, von der weien Burengesellschaft diskriminiert wird. Ihr Vater, grandios verkrpert von Sam Neill (u.a. "Jurassic Park", "Das Piano"), kmpft zunchst um die Rehabilitierung seiner einzigen Tochter, verstt sie spter jedoch, weil sie sich in einen Farbigen verliebt und von ihm ein Kind erwartet. Erst sehr viel spter wendet sich in Sandras Leben und im ganzen Land zwar nicht alles, aber zumindest vieles, zum Guten. Ein bewegender Film, der gerade uns Deutsche, die wir selbst auf eine schwierigen Geschichte zurckblicken, zum Nachdenken anregt.
<< vorheriges Review
The Drug - Das Experiment
nchstes Review >>
Buffalo Soldiers '44 - Das Wunder von St [...]


Zufällige Reviews