Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Mammut
Titel Mammut
Produktion/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 25.01.2011
Laufzeit 125:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Lukas Moodysson war vor seiner Ttigkeit als Regisseur auch als Autor ttig. Mittlerweile bringt es der Schwede auf sechs Spielfilme, von denen seine letzten beiden Werke "A Hole in my Heart" und "Container" das Publikum eher spalteten, da sie schon ziemlich experimentelles Kino waren. Nun besinnt sich Moodysson, der vor allem fr "Raus aus Amal" bekannt ist, zurck auf den normalen Spielfilm.
In "Mammut" geht es um das Ehepaar Ellen und Leo. Die beiden Leben in New York ein recht sorgenfreies Leben, nachdem Leo mit dem Internet viel Geld gemacht hat. Seither arbeitet sie als Chirurgin, und er reist durch die Welt um neue Auftrge zu generieren. Die Tochter der beiden fhlt sich eher dem philippinischen Kindermdchen hingezogen denn der Mutter, wodurch diese sich zunehmend alleine fhlt. Als Leo auf seiner Reise in Bangkok ein Mdchen kennenlernt, ziehen dunkle Wolken auf, und sein Handeln hat Auswirkungen auf alle Menschen in seinem Umfeld.
Moodysson versuchte sich hier am Episodenfilm, der sptestens seit Meisterwerken wie "L.A. Crash", "Babel" oder auch "Powder Blue" ein fester Bestandteil der Filmwelt sein drfte. Trotz der vielen Schelte, die er dafr von Kritikern weltweit einstecken musste, muss ich sagen fand ich den Streifen durchaus nicht schlecht! Die Darsteller sind gut gewhlt, allen voran Gael Garcia Bernal, der zufllig auch in "Babel" schon in der Hauptrolle zu sehen war. Die Verstrickungen der einzelnen Handlungsstrnge sind gelungen, einzig die Aussage des Films kommt einem am Ende dann etwas dnn vor. Hier fehlt eine klare Richtung und somit schlussendlich eine klarere Aussage. Aber das ist sehr subjektiv, denn ich wrde sagen wer Filme dieser Machart mag, der kann auch mit diesem hier etwas anfangen. Um mit den Vorzeigefilmen dieses Sub-GEnres mitzuhalten, msste Herr Moodysson jedoch noch einen ganzen Zahn zulegen und intensiver werden.
An Extras bietet die DVD neben Interviews noch den Originaltrailer, sowie die obligatorische Trailershow.
<< vorheriges Review
Fighting Beat 2 (Blu-ray)
nchstes Review >>
College Vampires (Blu-ray)


Zufällige Reviews