Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DMSG 3 - Wo is mein Dope?
Titel DMSG 3 - Wo is mein Dope?
Produktion/Vertrieb Sunfilm/ Los Bandidos Films GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 03.12.2010
Laufzeit 91:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Das Wort "Kult" ist seit ein paar Jahren ja ein sehr inflationrer Begriff. Wird ein Film von einem gewissen Herrn Tarantino gedreht, ist dieser schon kult, bevor berhaupt jemand einen Schnipsel davon gesehen hat. Es gibt aber auch noch Filme, die genieen diesen Status und kein Mensch wei warum!
So in etwa knnte man es beschreiben, wenn es um die Amateurfilme "Die Mudder sei Gesicht" geht, die eine Gruppe junger Filmemacher im Schwabenlndle abgeliefert hat. 1997 bereits drehten sie Teil 1 der Reihe, und waren damals in Fankreisen in aller Munde. 2002 schoben sie dann mit "Boh fett - Die Mudder sei Gesicht 2" Teil 2 nach, in dem sich ebenfalls wieder alle Geschichtchen um den trkisch-stmmigen Kriminellen Kermet drehen.
Nun denn ist es soweit, und "DMSG 3 - Wo ist mein Dope?" aka "Die Mudder sei Gesicht - Schluss mit Mudder" ist am Start!
Kermet kommt aus dem Knast, und bekommt prompt Profikiller auf den Hals geschickt. Dummerweise treffen diese auch auf Kerkan, seinen Zwillingsbruder, der mit seinem Kumpel und einer Ische von der Hauptschule die Gegend unsicher machen.
Mehr braucht man zur Story nicht verlieren, denn diese dient nur dazu, idiotische und schwachsinnige Dialoge zu verbinden. Klar ist der ein oder andere Reier definitiv dabei, aber auf Dauer wirkt das ganze Konstrukt fr mich einfach ermdend und anstrengend. Man wollte hier aufwendiger produzieren und drehen, doch in meinen Augen hat dies nur bedingt geklappt. Es standen zwar Kamerawgen und dergleichen zur Verfgung, aber gutes Equipment macht nun mal noch keinen guten Film. Fr Fans der Reihe sicher ein Mu, alle anderen sollten vorher unbedingt mal einen Trailer schauen, bevor sie die DVD dann nach zweifelhaftem Genuss rituell im Waschbecken verbrennen.
Neben einer Trailershow befinden sich auf der DVD noch ein Making Of und einige TV-Meldungen auf der Scheibe.
<< vorheriges Review
14-18 - Europa in Schutt und Asche
nchstes Review >>
Terra X - Volume 14


Zufällige Reviews