Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Legendary
Titel Legendary
Produktion/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage www.wwe.com/inside/overtheropes/wwestudi...
Veröffentlichung 01.10.2010
Laufzeit 122:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Calvin Chetley (Devon Graye bekannt aus Dexter) ist ein liebenswerter Nerd, somit aber auch gerne mal das Opfer rder Attacken seiner Mitschler. Nicht nur deswegen mchte Cal mit dem Ringen beginnen. Schon sein Vater und sein lterer Bruder waren erfolgreiche Amateurringer, bis sein Vater bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Calvin mchte seinen Bruder dazu bringen mit ihm zu trainieren, doch der bullige Mike (WWE-Superstar John Cena) fhrt seit dem Tod des Vaters ein zurckgezogenes und eher trauriges Leben. Alkohol und viele Liebschaften prgen seinen Wandel und so gert er immer wieder mit dem Gesetz aneinander. Nichtsdestotrotz gelingt es Cal, ihn aus seinem Schneckenhaus zu holen und mit ihm zu trainieren. Zunchst allerdings eher zum Missfallen von Mutter Sharon, die ein, gelinde gesagt, distanziertes Verhltnis zu ihrem ltesten Sohn hat.
Nach dem eher durchschnittlichen "The Marine" und dem recht guten "12 Rounds" (das aber immer noch im Action-Genre spielte) htte ich John Cena zwar noch einen weiteren Film zugetraut, doch definitiv nicht diesen. So logisch die Kombination Cena-Ringen auf den ersten Blick auch erscheinen mag, der Hne gesteht im Bonusmaterial, nie Amateurringer gewesen zu sein, musste also ebenfalls fr diesen Film noch mal "die Schulbank drcken". Hinzu kommt, dass er mit dem Genre des Dramas auch filmisch neuen Boden betritt. Doch die Rechnung geht auf und so kann der Allrounder, nicht zuletzt dank des restlichen Casts berzeugen. Graye spielt den jungen Calvin und seine Wandlung berzeugend und Patricia Clarkson brilliert in der Rolle der innerlich zerrissenen Mutter. Auch Danny Glover spielt eine nicht unwichtige Rolle in diesem kleinen Juwel. Leider lief der Film nur einen Tag in den Kinos, scheinbar sehen die WWE Studios "Legendary" als Pilot-Projekt oder Versuchskaninchen. So kann man denn nur wnschen, dass sich der Film auf DVD entsprechend gut verkauft. Ich jedenfalls htte nicht gedacht, dass mich ein Sport-Drama derart begeistern knnte. Ganz ohne Klischees luft es zwar auch hier nicht, aber das lsst sich verkraften.
<< vorheriges Review
Pigs - Slaughter Farm
nchstes Review >>
Keep Surfing


Zufällige Reviews