Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WWE - Live In The UK (April 2010)
Titel WWE - Live In The UK (April 2010)
Produktion/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 03.09.2010
Laufzeit 150:00 & 140:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der grte Markt fr die WWE ist, neben den USA offensichtlich Grobritannien. Anders lsst es sich nicht erklren, dass der Millardenkonzern 1-2 mal im Jahr die Aufzeichnungen seiner Wochenshows bersee produziert. Die neueste Verffentlichung der "Live In The UK"-Reihe ist vom April 2010 und prsentiert neben dem Flagschiff "RAW" auf 2 DVDs natrlich auch "Smackdown", "Superstars" und nun auch "NXT". Whrend die Montagsshow mit Promigastgeber David Hasselhoff (groartig!) und dem Main Event zwischen Randy Orton und Batista punkten kann, ist es fr die deutschen Fans mit Sicherheit vor allem die "NXT"-Sendung, die von Interese sein drfte. "Smackdown" kann man schlielich auch hierzulande sehen und "Superstars" ist nun wirklich kein Pflichtprogramm, auch wenn der Name etwas anderes suggeriert.
Richtig berzeugen kann aber auch die Newcomer-Sendung nicht (da knallt die "Nexus"-Storyline aktuell schon wesentlich besser). Erwhnenswert ist noch das Triple Threat Match um die World Heavyweight Championship zwischen Jack Swagger, Edge und Chris Jericho, sowie der Nostalgie-Bonus in Form von 2 Matches: The Rockers beharken sich mit The Fabulous Rougeau Brothers und Bret "Hitman" Hart liefert sich ein Match mit Rick "The Model" Martel.
Ganz nett soweit, muss man aber nicht haben.
<< vorheriges Review
Black Hawk Down (Blu-ray)
nchstes Review >>
WWE - Tagged Classics - Capital Carnage [...]


Zufällige Reviews