Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WWE - No Way Out 2010
Titel WWE - No Way Out 2010
Produktion/Vertrieb Clearvision
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 11.06.2010
Laufzeit 170:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Hoppla, sollten sich die Offiziellen der WWE eines besseren besonnen haben und dem traditionell letzten PPV vor Wrestlemania tatschlich seinen Namen gelassen haben?! Dank einer Abstimmung unter den Fans sollte dieser nmlich pltzlich "Elimination Chamber", also wie die Hauptkmpfe der Groveranstaltung heien. Hie er zum Zeitpunkt der Ausstrahlung auch, doch mein DVD-Cover sagt mir klar und deutlich, und ich gebe zu, zu meiner Befriedigung, dass es letztlich doch bei "No Way Out" geblieben ist. Gut so!
Mit einem Elimination Chamber Match startet der PPV dann auch gleich durch. In der RAW-Ausgabe stehen sich WWE-Champ Sheamus, John Cena, Ted Dibiase, Kofi Kingston, Randy Orton und Triple H gegenber. In dem streckenweise harten Match (Schuld daran sind in erster Linie Orton und Dibiase) knnen sich smtliche Teilnehmer auf ihre eigene Art und Weise hervor tun, wenngleich auch ein bitteres Ende dem eigentlichen Sieger die Freude nimmt.
Im Aufeinandertreffen zwischen IC-Champ Drew McIntyre und Kane (wie auch immer diese Paarung zustande kam) kann der neue Einzug des Schotten am meisten berzeugen... noch Fragen?
Im Match um die Divas Championship zwischen Championesse Maryse und Herausforderin Gail Kim geht es etwas seltsam zu, da Vickie Guererro in letzter Sekunde ein Tag Team Match daraus macht... in dem die beiden Kontrahentinnen gemeinsam (!) gegen Michelle McCool und Layla antreten.
Nach einer unterhaltsamen Promo von William Regal und Edge geht es um die US-Championship von The Miz. MVP hat es auf den Grtel abgesehen und es geht gut zur Sache.
Im Main Event treffen schlielich die Superstars von Smackdown in der Chamber aufeinander. John Morisson, CM Punk, Rey Mysterio, R-Truth und Chris Jericho haben es allesamt auf das Gold des Undertakers (den ich noch nie so schnell zum Ring habe kommen sehen) abgesehen. Auch dieses Match enttuscht nicht und wartet wie schon das erste auf der DVD mit einem berraschenden Ende auf, das so kurz vor Wrestlemania noch einmal die Karten mischt.
Somit ist "No Way Out" 2010 wieder mal ein Muss fr Fans der WWE, zumal man diesmal auch einige interessante Extras drauf gepackt hat.
<< vorheriges Review
Matrioshki - Die Mdchenhndler
nchstes Review >>
WWE - Tagged Classics - No Way Out & Bac [...]


Zufällige Reviews