Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing STAHLMANN, LICHTGESTALT
Ort Mnster, Sputnik (Club)
Datum 17.10.2015
Autor Martin Stark
>> Als E-Mail versenden

Deutschsprachiger Rock der Extraklasse oder Es gibt nicht nur Rrrrrammmsteinnnn!

Wie schon auf einer Tour im Frhjahr begleiten auch dieses mal die Mnsteraner NDHler Lichtgestalt die Band Stahlmann. Von den technischen Problemen beim Soundcheck ob der allzu kleinen Bhne merkt man ab dem ersten regulren Song absolut nichts mehr. Lichtgestalt Der Vierer, der erst krzlich mit einem starken Debt Namens "Motorenherz" mchtig Staub aufwirbeln konnte, bringt selbst einen bekennenden NDH-Skeptiker wie den Autor dieser Zeilen zum Schwrmen. Die Protagonisten - allesamt erfahrene Mucker - in dieser Konstellation dennoch ein Newcomer sind bereits eine Einheit und auch wenn Frontmann Thomas C. Hertz mit seinen durchdringenden, oft theatralisch wirkenden Gesten und Interpretationen der oft mehrdeutigen Texte natrlich viele Blicke auf sich zieht, so stehen Lippmann (b), Brukke (dr) und Heizzer (g) keineswegs in seinem Schatten. Der Heizzer spielt als ginge es um sein Leben und berrascht sogar mit dem einen oder anderen klassischen Gitarren-Solo. Dies wiederum erwartet man nicht unbedingt in diesem Genre, aber auch fr Freunde traditioneller Metal-Klnge oder Hardrock-Liebhaber wird etwas geboten, zumal der Heizzer seine Lust auf Rock'n'Roll nicht verhehlen kann. Ja, man kann auch Spa auf der Bhne ausstrahlen UND NDH-Sounds frnen. Mit "Bse Fee" wird ein Ausblick auf das kommende zweite Album gewhrt. Das Titelstck des Debts, dem auch im Set eine zentrale Position zukommt, bietet schliesslich den Rahmen fr ein ganz besonders Spektakel. Die Stahlmnner entern pltzlich mit Blechtpfen und hnlich auf den ersten Blick deplatziert wirkenden Utensilien die Bhne und auf einmal ist nicht mehr zu sagen, ob hier nun Stahlgestalt oder Lichtmann am Werk sind. Es ist der letzte Tag einer positiv verlaufenen Tour und da pflegt man natrlich alte Traditionen. Lediglich das Ende des starken Gigs in Form des ruhigen und getragenen "Grau In Grau" sollte zumindest bei einer Support-Show doch eher einer der hrteren und schnelleren Nummern weichen. Aber insgesamt drften die vier Herren ordentlich im Stahlmann-Fanlager gewildert haben, wie auch der groe Zuspruch nach der Show am Merchandise-Stand eindrucksvoll beweist.

Setlist: Lichtgestalt

  • Entfessele den Sturm
  • Tiefenrausch
  • Spieler
  • Der Kalte Mann
  • Geh meinen Weg
  • Bse Fee
  • Motorenherz
  • Grau In Grau

Bereits mit Album Nummer vier und diversen Live-Konzerten und Touren im Rcken sind die Gttinger Stahlmann endgltig eine DER Hausnummern im Bereich NDH beziehungsweise deutschsprachiger Rockmusik. Stahlmann Stahlmann Mit im Vergleich zu frheren Touren deutlich mehr Show-Elementen wie Make-Up, Gimmicks oder allgemein wechselnden Outfits bietet der Fnfer nicht nur fr die beinharten Fans eine Menge. Mit runderneuertem Line-Up und einem bestens aufgelegten Frontmann und Bandkopf Martin Soer steigen die Stahlmnner mit "Feindflug" vom aktuellen Album "CO2" in die Manege. Musikalisch ist Gitarrist Frank Herzig, der seit 2014 die Saiten bearbeitet, eine Bereicherung, nimmt er sich doch auch hier und da Freirume, welche die oft dezent monotonen Stcke auf den ersten Blick kaum hergeben. Eine grandiose, energiegeladene Performance die Lust auf mehr macht fllt die zum Bersten gefllte kleine Halle des Sputnik-Clubs, nachdem der Gig kurzfristig vom jedoch nur wenig greren Sputnik verlegt worden war. Und auch wenn das meist einfarbige Licht in Verbindung mit nicht wenig Nebel - blau oder rot dominieren deutlich - wenig Fotografen-freundlich erscheint, passt es meist zu den Kompositionen, die in der Mehrzahl live deutlich metallischer und organischer als auf Platte rberkommen. Mit Stahlmann und ihrem EBM-Pop-Metal ist in dieser Form auch in Zukunft stark zu rechnen. Das berraschend gemischte Publikum frisst den fnf silbern geschminkten Akteuren jedenfalls vom ersten bis zum letzten Ton aus der Hand. Dabei sind es vor allem tanzbare Nummern wie "Adrenalin" oder "Deutschland Tanzt", die die Jngeren im Publikum ansprechen und entsprechend animieren. Jedoch sind nicht zuletzt die leiseren Tne in Stcken wie "Spiegelbild" oder dem brandneuen und verstrenden "Die Klinge", welche das groe Potential der Band offenbaren. Das brettharte und herrlich ironische "Stahlwittchen" markiert da eher das andere Ende der Hrteskala. Und selbstverstndlich statten auch die Lichtgestalten dem Headliner kurz vor Ende des Abends noch einen Besuch auf der Bhne ab und berreichen Geschenke. Wenn doch alle Rock- oder Metaltouren derart harmonisch laufen wrden Alles in allem ein denkwrdiger Abend mit zwei sich sehr gut ergnzenden Bands.

Setlist: Stahlmann

  • Feindflug
  • Adrenalin
  • Stahlmann
  • Wenn Engel Tanzen
  • Hass michlieb mich
  • Der Schmied
  • Teufel
  • Stahlwittchen
  • Sadist
  • Deutschland Tanzt
  • Engel Der Dunkelheit
  • Spring Nicht
  • Die Klinge
  • Schwarz
  • Plasma
  • Tanzmaschine
  • Spiegelbild (Zugabe)
  • Schtig (Zugabe)
  • Asche (Zugabe)





Lichtgestalt Lichtgestalt Stahlmann Stahlmann



<< vorheriges Review
LOUDFEST 2015 - JuZ Liveclub,Andernach
nchstes Review >>
J.B.O, STEPFATHER FRED - JuZ Liveclub,Andernach


Zufällige Reviews