Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing DUST BOLT, DEVARIEM, TOTAL VIOLENCE
Ort Hamburg, Marx
Datum 28.05.2014
Autor Marc Schallmaier
>> Als E-Mail versenden

Wer schon einen oder sogar mehrere Live Berichte von mir gelesen hat, der wei, dass ich auch gerne mal zu den sogenannten "kleinen" Konzerten gehe. Ob im Jugendzentrum oder kleinen Club, ob Newcomer oder alte Recken, die es noch einmal wissen wollen. Die Intensitt und auch Intimitt, die gerade diese Konzerte versprhen, haben fr mich immer noch einen ganz gewissen Charme, dem ich mich kaum entziehen kann. So ging es an diesem Abend zu einem Thrash Metal Paket in den kleinen Nebenclub in der Hamburger Markthalle, dem Marx. Gut und gerne 100 Zuschauer wollten sich dieses Package nicht entgehen lassen.

Total Violence Total Violence

Durch den Umstand, dass TOTAL VIOLENCE keine weite Anreise hatten (aber fr die knapp 60 Kilometer satte 2 Stunden bentigten, dass Hamburger Verkehrschaos lsst schn gren), und ihr eigener Fanclub am Start war, brach nach nur wenigen Sekunden das Eis und ein guter Teil des Publikums ging mchtig steil. Der Thrash Metal von TOTAL VIOLENCE klingt nach alter Schule, technisch eher anspruchsvoll und mit vielen Soli versehen. Das Quartett ist stndig in Bewegung und der Raum auf der kleinen Bhne wird ausreichend genutzt. TOTEL VIOLENCE berzeugten in 40 Minuten und zogen auch den Rest des Publikums auf ihre Seite. Die Band hat bereits eine EP verffentlicht, in ein paar Monaten soll nun das erste Langeisen heraus kommen. Die Jungs haben ein paar starke Songs im Kcher, und ich denke, wir knnen uns da auf ein echtes Thrash Metal Brett aus dem hohen Norden freuen. Ein starker Auftritt!

Auch die nchste Band kommt aus Schleswig - Holstein und hatte demzufolge ebenfalls keine Weltreise vor sich, um im Marx zum Tanz aufzuspielen. Zum Score von "Terminator" betraten DEVARIEM die Bhne, um gleich danach voll durchzustarten. Auch die Lbecker haben sich dem Thrash Metal verschrieben, allerdings spielt das Quintett eher eine etwas moderne Variante. Es werden gefllige Breaks eingestreut, die immer wieder zu amtlichen Mosh Parts einladen. Das Publikum nimmt dies dankend an und frisst Snger Alex quasi aus der Hand. DEVARIEM haben bereits eine komplette Scheibe auf den Markt gebracht, und bei vielen gespielten Konzerten eine Menge Erfahrung gesammelt. Devariem Devariem Der Auftritt wirkt aber keinesfalls routiniert, sondern erfrischend unbekmmert. Positiv zu vermelden sei noch die Cover Version des BEASTIE BOYS Klassiker "Fight For Your Right To Party", der den gesamten Saal zum Mitsingen animierte. Beim letzten Song zog sich Frontmann Alex eine Plastik Klauenhand ber den Arm, um den Song "Wolverine" mehr Ausdruck zu verleihen. Meiner Meinung nach kann man sich solch ein Gimmick aber sparen, denn musikalisch konnten DEVARIEM voll berzeugen und sorgten fr gute Laune im Publikum.

Danach war die Zeit reif fr DUST BOLT aus Bayern. Mit ihrem neuen Album "Awake The Riot" hat das sddeutsche Quartett ein paar echte Kracher im Gepck, und so wurden alte und neue Songs frhlich gemischt. Sehr zur Freude des Publikums, das immer noch zahlreich am Start und immer noch hungrig war. Der ausgesprochen gute Sound mit viel Druck (wie brigens bei allen Bands heute Abend) gab den Thrash Metal Jngern vor der Bhne den Rest. Jeder gab alles, und DUST BOLT sowieso. Schon Ende des letzten Jahres habe ich die Bande zusammen mit DR. LIVING DEAD! gesehen und war hellauf begeistert. Heute konnten sie mich noch etwas mehr berzeugen. Sie bilden eine Einheit, haben extrem viel Spielfreude und sind stndig in Bewegung. Soweit dies die kleine Bhne eben zulsst. Groartig! Die gut siebzig Minuten gehen im Nu vorbei, am Ende gibt es noch einmal zwei Zugaben. Am Ende kann man noch den ein oder anderen Musiker der drei Bands am Merchandise Stand treffen, ein Bierchen trinken oder ein wenig schnacken. Ein weiterer Pluspunkt an solch einem Abend.
Starkes Konzert von allen drei Bands zu einem fairen Preis. Wer frischen Thrash Metal hren will, muss nicht immer ber den groen Teich schielen. Einige Perlen findet man manchmal auch direkt vor Haustr.





Dust Bolt Dust Bolt Dust Bolt Dust Bolt



<< vorheriges Review
DRONE, ARTAS, STAGEWAR - Nachtleben, Frankfurt am Main
nchstes Review >>
FRONTIERS ROCK FESTIVAL, MAILAND - Mailand


Zufällige Reviews