Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing RAY WILSON - GENESIS KLASSIK QUARTETT
Ort Universum, Bnde
Datum 28.09.12
Autor Stephan Mertens
>> Als E-Mail versenden

Viel zu frh erreichten wir am Freitagabend das Universum in Bnde. Da ich vorher noch nie dort war und die Parkplatzsituation vor dem Veranstaltungsort nicht kannte, sind wir auf Nummer sicher gegangen. Und das war gut so, denn so konnten wir uns das vor 11 Jahren wiedererffnete 20er-Jahre-Kino ganz in Ruhe bei einer Cola ansehen. Das Universum ist wirklich schn ausgestattet und erinnert von seiner Einrichtung an die groen Zeiten des Kinos. Von einer klassischen Jukebox bis hin zu etlichen alten Fotos und Aushngebildern, gibt es einiges zu gucken. Der Veranstaltungssaal fasst 250 Personen, von denen etwa ein Fnftel auf dem Balkon Platz finden.Ray Wilson Ray Wilson Fr mich war es relativ ungewohnt, ein Konzert in einem bestuhlten Raum zu verfolgen. Aber eine Ray Wilson-Show, die ohne verzerrte Gitarren, mit einem Flgel und zwei Streichern ausgestattet ist, stellt ja auch eine etwas andere Art von Konzert da. Das Fehlen eines Vorprogramms wurde durch die relativ lange Spielzeit des Hauptknstlers ausgeglichen. In zwei jeweils 60 Minuten starken Sets, gab es jede Menge Musik von Genesis, eine Handvoll eigene Solostcke, sowie vereinzelte Lieder von Wilsons erster erfolgreichen Band Stiltskin, Peter Gabriel, Phil Collins und Mike Rutherford zu hren. Bse Zungen knnten dem schottischen Snger vorwerfen, im Grunde nichts anderes, als eine Coverband auf die Beine gestellt zu haben, um von der kurzen Zeit als Snger bei Genesis zu zehren. Wenn man sich aber einmal die Zeit nimmt, um Wilsons Musik und seine verschiedenen Projekte etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, stellt sich schnell heraus, dass er eben gerade nicht nur Lieder nachspielt, sondern diesen durch oftmals originelle und individuelle Arrangements, einen eigenen Stempel aufdrckt. Das ist auch ein Grund dafr, dass ich persnlich so manche Stcke aus der Phil Collins-ra, die ich seit Jahren nicht mehr hren kann, durch Wilsons Interpretationen neu entdeckt habe.

Ein paar Minuten nach dem offiziellen Beginn und der traditionellen Ansage von Betreiber Dirk Kaiser, betraten die Musiker die Bhne vor ausverkauftem Hause und starteten direkt mit einem Stck, das prdestiniert fr diese Art von Genesis-Show ist. "Follow You Follow Me" wurde von den beiden Gitarren der Brder Ray und Steve Wilson dominiert. Schon da fiel mir der wirklich tolle Klang im Saal auf. Die beiden Violinistinnen und der Mann am Klavier sorgten fr die passenden Begleitklnge, die in den meisten Fllen die Keyboard-Passagen eines Tony Banks ersetzen. Erst nach drei Stcken wendete sich Wilson direkt ans Publikum und erzhlte eine, von vielen kurzen Anekdoten, fr die seine Liveauftritte ebenso bekannt sind, wie fr die starke Gesangsleistung seinerseits. Schon zum fnften Mal sei er in Bnde zu Besuch und freue sich jedes Mal ber die beeindruckende Kulisse des alten Kinos. Auch wenn diese kurzen Ansagen und Geschichten sicherlich fest eingeplante Bestandteile der Show sind, wirkt Wilson dabei immer authentisch und sympathisch. Ray Wilson

Wirklich begeistern konnte mich die Version von "No Son Of Mine", welche unter die Kategorie "besser als das Original" fiel und durch die wirklich schnen Ideen, wie die klassischen Instrumente in das Lied integriert wurden, punktete. Hier hatten die Violinen viel zu tun, besonders das Zupfen passte einfach perfekt zum Stck. Ein Konzert ohne Stromgitarre und Schlagzeug muss auch nicht immer ruhig sein, dass bewies die Truppe mit den relativ rockig vorgetragenen "Another Cup Of Coffee" und spter "That's All" und "Inside", bei dem das sitzende Publikum mitklatschte. In diesem Fall hat diese typisch deutsche Eigenart berhaupt nicht gestrt und war ja nun mal eine von wenigen Mglichkeiten, zu zeigen, dass einem das Konzert gefllt, tanzen ging ja nicht. Eine kleine berraschung gab es, als Ray pltzlich seinem lteren Bruder das Mikrophon berlies. Ohne Steve als Vorbild, htte Ray frher in der Schule gar nicht angefangen, in einer Band zu spielen. So gab dieser mal eben aus der Hfte U2s "One" zum Besten und berzeugte dabei auf ganzer Linie. Wow, in der Familie Wilson kann man singen!

Ray Wilson Whrend der Pause konnte ich meinen Platz von rechts auen nach links auen wechseln um eine neue Perspektive zu bekommen. Besonders das Spiel des Pianisten war so besser zu beobachten. In dieser Besetzung waren auch ein paar ungewhnliche Songs, wie beispielsweise das Klassik-lastige "Ripples...", vom ersten Genesis-Album mit Phil Collins in der Rolle des Frontmanns ("A Trick Of The Tail"), mglich. Darber hinaus gab es ein kleines Violinenduell zu hren. Doch, in Sachen Abwechslung haben Ray und seine Mitstreiter alle Register gezogen und konnten das Publikum inklusive mir und meiner Begleitung hervorragend unterhalten. Mein persnlicher Hhepunkt kam aber erst in der Zugabe, welche das einzige Stck aus der Peter Gabriel-Phase beinhaltete. "Carpet Crawlers" vom Konzeptalbum "The Lamb Lies Down on Broadway" hat noch einmal bewiesen, dass sich Ray Wilsons gesangliche Qualitten in jedem Fall mit denen, der beiden anderen Genesis-Sngern messen kann. Es gab an diesem Abend Momente, in denen ich ihn als besten der drei bezeichnet habe. Gut, das mag vielleicht etwas voreilig gewesen sein, denn die anderen beiden hochklassigen Gesangsknstler habe ich nie live gesehen, von dem her kann ich das eigentlich gar nicht richtig beurteilen. Es sollte nur ein weiteres Mal unterstreichen, wie gelungen das Konzert in Bnde war. Beim Rausschmeier bewiesen die Musiker erneut einen warmen, ironischen Humor, denn alleine schon die Ankndigung des abschlieenden "Airport Song" oder auch "Flughafen Blues" als besten Song der je geschrieben wurde, war schon ein Brller. Die Geschichte, in der sich Wilson Anfang der 90er-Jahre auf Malaga am Flughafen nach einer durchzechten Nacht ausgenchtert hat, zauberte ein weiteres Grinsen auf die eh schon begeisterten Gesichter der Zuschauer.


Beim Verlassen des Universums konnte man sich mit jeder Menge Merchendise-Artikeln und CDs eindecken, die zu fairen Preisen angeboten wurden. Auch ein kurzes Schwtzchen mit dem Meister selber war mglich, denn Wilson ist ein fanfreundlicher Knstler zum Anfassen, der sich in krzester Zeit im Eingangsbereich eingefunden hat um den Dialog mit dem Publikum zu suchen. Das fand ich sehr vorbildlich! Abschlieend mchte ich den Besuch eines Auftrittes des charismatischen Sngers und seiner Begleitband ausdrcklich empfehlen. Wenn ihr etwas mit der Musik von Genesis und der Soloprojekte oben erwhnter Musiker anfangen knnt oder frher mal konntet (wie in meinem Fall), solltet ihr euch dieses tolle Rundumprogramm nicht entgehen lassen. Diese Zeitreise lohnt sich in jedem Fall, ich htte mir nur ein paar mehr Stcke von den ersten Genesis-Alben mit Gabriel gewnscht.





Ray Wilson Ray Wilson Ray Wilson Ray Wilson Ray Wilson Ray Wilson



<< vorheriges Review
FIREWIND & LEAVES' EYES - Aschaffenburg, Colossaal
nchstes Review >>
KIP WINGER, FLORIAN HOFER, TILL KERSTING, THORSTEN WILLER - Kln, Underground


Zufällige Reviews