Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing J.B.O., MOTORJESUS
Ort Andernach, JUZ
Datum 06.11.2010
Autor Steffi Mller
>> Als E-Mail versenden

"I don't like Metal - I love it" war der Leitspruch an diesem Samstag Abend, der die Metalgemeinde mit ansteckender Partystimmung ins ausverkaufte JUZ nach Andernach rief. Motorjesus JBO JBO hatte zum Nachholtermin geladen. Das geplante Konzert im April, das durch Hannes Verletzungen, die er sich bei einem schweren Autounfall zugezogen hatte, ausfallen und verschoben werden musste, geriet nicht in die Vergessenheit. Und so konnte die die Frhlings-Tour der 4 Jungs aus Franken, zur Freude der Fans, im November doch noch zu einem krnenden Abschluss gebracht werden.

Doch bevor die Farben Schwarz-Rosa-Gold das Bhnenbild dieses Abends prgen sollten, war es erst einmal die Aufgabe der deutschen Hard-Rocker MOTORJESUS dem wartenden Publikum ordentlich einzuheizen. Mit einem deutlichem musikalischen Kontrast zur Hautband, gaben die Jungs aus Mnchengladbach ihr bestes, und berzeugten mit einer besonderen Rock'n'Roll Note, die das Publikum innerhalb der ersten drei Songs mitriss und zum Haare schtteln aufforderte.
Diese Mischung, die an Anthrax, Motrhead und Pantera erinnerte, dabei nichts an eigener Ausdruckskraft und Spielfreude vermissen lie, konnte auch bei Zuhrern, wie mir, die die Gruppe erst durch diesen Auftritt kennenlernten, deutlich punkten. So war es nicht verwunderlich, dass auch die Bandmitglieder und besonders der Gesangs starke Chris Birx am Mikrofon Begeisterung zeigten, und es nicht lange brauchte, dass sich der Spa an der eigenen Sache deutlich aufs Publikum bertrug. Neun stimmungsaufhellende Songs und ein guter Vorgeschmack auf das neu produzierte Motorjesus-Album, dass Mitte Dezember erscheinen soll, halfen die Wartezeit der Hrerschaft bis zur Hauptband deutlich und angenehm zu verkrzen. Und das obwohl die Umbaupause fr JBO mehr als 30 Minuten dauerte.

Setlist: MOTORJESUS

  • Powertool
  • Legion Of Rock
  • Distortion Sleep
  • Kinf Of The Dead Endroad
  • Fist Of The Dragon
  • Destroyer
  • Howling
  • Return Of The Demons
  • A New War

Doch auch eine lange Umbaupause konnte den Party-Metallern an diesem Abend nicht die Stimmung verderben. JBO JBO Mit den ersten Tnen des Songs "I Don't Like Metal" versammelte sich das Publikum, mit der Erwartung auf eine groe und gewohnte JBO-Party, geschlossen vor der Bhne und berzeugte mit hoher Textsicherheit und Mitsingfreude. Auch Hannes ironischen Bemerkungen, ber seine angeflogene Angina, mit einhergehender akuten Heiserkeit, wren zu dieser Zeit schon nicht mehr ntig gewesen. Das Publikum wollte sowie nur eins: mit feiern, mit rocken und vor allem mit grlen. Drei Songs des neusten JBO Albums gab es in den ersten fnfzehn Konzertminuten zu hren, bis die Band in witziger bereinstimmung beschloss, dass die Menge eh nur wegen der "Alten Scheie" gekommen wre, so dass man schnell dazu ber ging, einen Querschnitt, durch alle bekannten Hits der lteren JBO-Platten, zu bieten. Zu hren gab es im Annschluss den gut bekannten "Bolle", das "Gnseblmchen" und der beliebte Live-Hit "Danke". Wobei natrlich das freche und sarkastische Zusammenspiel der Band mit dem Publikum, sowie die Debatten und Dialoge, die sich spontan und gekonnt zwischen Vito und Hannes entwickelten, nicht fehlten.
JBO bewies an diesem Abend eine enorme Ausdauer. Das Publikum dankte es Ihnen. Denn ber zwei Stunden boten die Jungs ein spaiges Konzertvergngen, und bewiesen einmal mehr, dass auch ihre alten, schon oft gehrten und verulkten Cover-Versionen, nicht langweilig werden und in den Live-Versionen einfach noch mehr Spa und noch mehr gute Stimmung steckt. Ein Gesamtpaket das immer wieder gute Laune verbreitet, so dass man nach zwei ganzen Zugaben zustzlich einiges wieder lernen konnte: Die Farbe Rosa passt doch zu Heavy Metal, es gibt Schimpfwrter, die man nur von JBO lernen kann, auf die ich hier aber nicht nher eingehen mchte, und vor allem dass ein solcher Tag, mit einem gekonnten Live-Konzert, bestimmt kein "guter Tag zum sterben" ist. Wir freuen uns auf das, was sich die witzigen Spamacher in Zukunft noch so einfallen lassen werden.

JBO

Setlist: JBO

  • I Don't Like Metal
  • USB
  • Dio In Rio
  • Bolle
  • Kuschelmetal (Joanna)
  • Gnseblmchen
  • Ich liebe Dir
  • Du Bringst Mich Um
  • Das Eine
  • Danke
  • Ein Bisschen Frieden
  • Rammstein Reggae
  • M.E.T.A.L.
  • Geh Mer Halt Zu Slayer
  • Frnkisches Bier
  • Ich sag J.B.O.
  • Tag
  • Verteidiger
  • J.B.O.
  • Bimber Bumber
  • Arschloch & Spa Dabei
  • Glaubensbekenntnis
  • Ein Fest











<< vorheriges Review
PRETTY MAIDS, GINGER RED - Andernach, Juz
nchstes Review >>
FEAR FACTORY, HIGH ON FIRE - Hamburg. Grnspan


Zufällige Reviews