Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing ANNIHILATOR, ADIMRION & SWORN AMONGST
Ort Frankfurt /Batschkapp
Datum 11.10.2010
Autor Steffi Mller
>> Als E-Mail versenden

Was lange dauert, wird endlich gut. Ich zum Beispiel musste schlielich bis in das Jahr 2010 warten, um den lang gehegten Traum, Annihilator wahrhaftig und live zu sehen, in der Frankfurter Batschkapp endlich erfllt zu bekommen. So ging es an dem Abend wohl einigen. Das Publikum in seiner Altersstruktur bunt gemischt, und alle, vom heran wachsenden Teenager bis zum reifen Metal-Head, warten an diesem Abend ab 20:30 Uhr gespannt und mit Vorfreude, was die vier kanadischen Thrasher, rund um Jeff Waters, an diesem Abend wohl bieten wrden.

Annihilator Annihilator

Schon whrend den beiden Vorbands und Newcomern Adimiron und den englischen Sworn Amongst, die beide einen guten und qualitativen Thrash Metal Einstieg boten, fllte sich die Batschkapp mit gut ber 300 zahlenden Besuchern. Daher sollte es gar nicht mehr lange dauern, bis sich der zu Beginn noch etwas trge Mob, vor Begeisterungsstrmern nicht mehr ruhig auf der Tanzflche halten konnte. Die Umbaupause, die kurz und knapp gehalten wurde, lies sich leicht durch einen Besuche am guten und preis fairen Merchandise-Stand vertreiben. T-Shirts um die zwanzig Euro, und CD + T-Shirts Pakete der Vorgruppen, fr wenige 10 Euro waren fr Sammler ein Genuss.

Eine groe Verschnaufpause wurde aber gekonnt bergangen, so dass Annihilator, unter der Einspielung von einem donnernden Gittarengewitter, um 22 Uhr die Bhne betraten, und schon mit ihrem ersten Song "Ambush" gleich zu Beginn klar stellten, dass sie es nicht drauf ankommen lassen wollten, den Abend ruhig und beschaulich angehen zu lassen. Von den ersten Lyric-Zeilen an untersttzte das gut gelaunte Hrerschaft Dave Padden lautstark. Padden, der nach langem Besetzungskarussell, nun schon seid 8 Jahren bei Annihilator das Mikro in der Hand hlt, berzeugte gleich mit wahrem Bhnenspa und glockenklaren Gesangseinlagen. Der Sound insgesamt berraschend gewaltig, in der richtigen Lautstrke und fein ausbalanciert, so dass das Gesamtwerk von Waters an der Gitarre, Padden am Mikro, und den beiden Live-Untersttzern Alex Landenburg am Schlagzeug und den spielfreudigen Brian Daemon am Bass zum echten, musikalischem Erlebnis wurde.

berhaupt zeigten die vier ein enormes Engagement, dem Publikum einzuheitzen. Die gute Laune der agilen Thrasher, schwappte nicht nur auf die ersten drei, blich agierenden Reihen ber, so dass wirklich der gesamte Saal nach wenigen Minuten bereits mitrockte. Das Zusammenspiel der vier Musiker ein wahres Showstck. Wechselnde Gesangsparts zwischen Waters und Paddon bei den groen Hits wie "King Of The Kill", "The Box" und "The Trend" bewiesen perfekte Teamarbeit, und zeigten, wie gut die Band im Zusammenspiel eigentlich harmoniert, ohne dabei zu vergessen, das Publikum mit einzubeziehen.

Annihilator Annihilator

Nach 100 Minuten gekonntem Metalvergngen verzichtete man sogar auf geknstelte Zugaben-Bitten, um der Show keinen Abriss zu bieten. Statt dessen wurde eine kleine Akustik-Session eingebaut, die fr eine kurze Zeit Ausruhen versprach, und gleichzeitig bewies, dass sich Waters, Peddon und Daemon auch bei ruhigeren Tnen nicht zu verstecken haben. Nach fast 2 Stunden Live-Gig verabschiedete sich Annihilator mit dem Mega-Song "Alice in Hell" und einem wahren Stimmungsgewitter. Insgesamt ein mehr, als gelungenes Konzert, an dem es bei Ticketpreisen von knapp 20 € nichts zu bestanden gab.
Dieser Abend bewies einmal mehr dass, dass sowohl Besetzungswechsel und langes Bestehen bei Bands nicht immer zu Qualittsverlust fhren muss. Und so warte ich nun gerne wieder zig Jahre, um die Jungs irgendwann nochmal live sehen zu knnen.



Annihilator Annihilator

Setlist: Annihilator

Ambush
The Clown
Plasma Zombies
King Of The Kill
Betrayed
The Box
Hell I A War
Time Bomb
Ultra Motion
Set The World On Fire
Welcome To Your Death
The Trend
Fun Palace
Akustik-Medley
Tricks And Traps
Phanstasmagoria
Crystal Ann
21
Alice in Hell

Fotos: Britta Stippich


Annihilator Annihilator Annihilator Annihilator
<< vorheriges Review
SUMMER BREEZE 2010 - Dinkelsbhl, Acker
nchstes Review >>
JON OLIVA'S PAIN, NEED, NEVERLAND - Kln, Werkstatt


Zufällige Reviews