Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing HELLOWEEN
Ort Weiterstadt, Einkaufszentrum Loop 5 / Saturn
Datum 30.01.2010
Autor Thorsten Schwalbach
>> Als E-Mail versenden

Zur Verffentlichung ihres neuen Albums "Unarmed - Best-Of 25th Anniversary" spielten HELLOWEEN bei freiem Eintritt einige Shows in ausgesuchten Plattenlden und Einkaufszentren. Helloween Helloween Eine der Shows fand in Weiterstadt im Loop 5 statt. Trotz Schneetreiben machte ich mich auf, um eine meiner Lieblingsbands samstags nachmittags mal ganz aus der Nhe zu erleben. Vor dem Saturn mitten im Einkaufszentrum hatte die Band eine kleine Bhne mit Barhockern, Kerzen und jeder Menge HELLOWEEN-Wasserbllen in Krbisform aufgebaut.

Eigentlich sollte der Auftritt um 15 Uhr losgehen doch HELLOWEEN lieen sich ein bisschen Zeit und kamen erst gute 40 Minuten spter auf die Bhne, sodass sich schon eine grere Menge vor dem Saturn eingefunden hatte. Andi Deris begrte die Fans sehr herzlich und durch die sympathische Art der ganzen Band hatten HELLOWEEN von Anfang an gewonnen. Die Songs wurden im Sitzen "halbakustisch" gespielt, also mit cleanen und (durch entsprechende Tonabnehmer/Effekte) akustisch klingenden E-Gitarren. Fand ich gut, machte mehr her als wenn Sascha Gerstner und Michael Weikath lagerfeuermig mit Akustik-Gitarren da gesessen htten. Durch diese Umsetzung kam das Feeling der einzelnen Songs dem auf "Unarmed" schon sehr nah, auch wenn Elemente wie Saxophone oder Kinderchor natrlich fehlten. Los ging der Auftritt mit dem sehr relaxt gespielten "Dr. Stein", das gleich begeistert mitgesungen wurde. Die souvern als Balladen umgesetzten "Eagle Fly Free" und "Where The Rain Grows" kamen super an und wurden von Andi recht humorvoll als "ganz schne Verstckelungen" dieser Songs angekndigt. Die sehr ungezwungene Kommunikation des Sngers mit dem Publikum waren eines der Highlights an diesem Nachmittag, weshalb das ganze eher eine lockere Party als ein Konzert mit der "Distanz" zwischen Band und Publikum war. Helloween Helloween An einigen Stellen konnten sich die Gitarristen doch nicht ganz zurckhalten und spielten gekonnt das ein oder andere verzerrte Solo. In "Future World" gab es die blichen Singspielchen mit den Fans und nach dem begeistert mitgesungenen "I Want Out" war dieser sehr berzeugende Auftritt nach rund 45 Minuten auch schon wieder vorbei. HELLOWEEN gingen mit dem Hinweis von der Bhne, dass sie gut zehn Minuten spter zur Autogrammstunde wiederkommen wrden.

Kaum hatte die Band die Bhne verlassen strmten die Fans selbige, um wirklich smtliche Krbisse an sich zu reien. Strte aber niemanden und die kleine Crew baute unbeeindruckt davon um. Bei der Autogrammstunde konnten die Jungs zustzlich punkten weil alle Bandmitglieder wirklich total locker und nett waren und fr jeglichen Foto-, Schwtzchen- oder Autogrammwunsch (besonders auf den begehrten Krbissen) zu haben waren. Wirklich ein toller Nachmittag mit einer super aufgelegten Band, der einfach nur Spa gemacht hat. Ich freu mich schon auf das nchste Studioalbum, das Andi fr Oktober 2010 ankndigte. Und bis dahin luft bestimmt noch sehr oft "Unarmed" in meinem CD-Player. Jetzt noch mal "Herzlichen Glckwunsch" an HELLOWEEN und auf die nchsten 25 Jahre...

Setlist:

  • Dr. Stein
  • Eagle Fly Free
  • Fallen To Pieces
  • Where The Rain Grows
  • If I Could Fly
  • Future World
  • I Want Out





Helloween Helloween Helloween Helloween
<< vorheriges Review
EPICA, SONS OF SEASONS - Andernach, Juz Live Club
nchstes Review >>
GUERILLA - Kln, MTC


Zufällige Reviews