Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing AMPHI FESTIVAL 2008
Ort Kln, Tanzbrunnen
Datum 19.07.2008 + 20.07.2008
Autor Jennifer Laux
>> Als E-Mail versenden

Erffnet wurde das diesjhrige Amphi-Festival in Kln erstmalig mit einem Amphi-Cup Fuballturnier, bei dem es sich einige Bandmitglieder nicht nehmen lieen, aktiv teilzunehmen.

Amphi Festival 2008 Besucher

Samstag schien es, als vertrieben sich pnktlich zum Festivalbeginn alle dunklen Wolken ber dem Klner Tanzbrunnen, denn anfangs lachte die Sonne mit all ihrer Kraft die Besucher von oben an. Bereits am ausverkauften Samstag fanden sich 12.000 schwarz-bunt-gekleidete Menschen auf dem 4. Amphi in Kln ein. Nach einer vertretbaren Warteschlange am Eingang, stand man inmitten der schnen Kulisse des Tanzbrunnens, umgeben von interessanten und anschaulichen Menschen. Im Gesamten konnte man 35 Bands an diesem Wochenende erleben: entweder vor der Hauptbhne unter den herrlich gespannten pilzfrmigen Dachkonstruktionen, oder aber im wettergeschtzten und familiren Theater. Wer einige seiner Stars hautnah erleben wollte, dem bot sich auch die Mglichkeit bei den Autogrammstunden einen Schnappschuss zu ergattern.

Bereits gegen 12 Uhr mittags leiteten MINA HARKER das musikalische Event auf der Mainstage ein, gefolgt von CINDERELLA EFFECT und ZEROMANCER, die bereits im Jahre 2000 mit ihrem ersten Debt "Clone Your Lover" gleich einen Volltreffer landeten.

Amphi Festival 2008 Welle:Erdball

Um 15.00 h war es dann Zeit fr WELLE:ERDBALL, die ihre Live-Sendung durch viele bekannte Songs zu unterhalten verstanden. Snger HONEY und A.L.F., untersttzt von den unverzichtbaren Klngen des C=64 und gefolgt von den zwei netten Damen PLASTIQUE und FRL. VENUS, gaben sie eine Menge ihrer Klassiker zum Besten und ernteten groen Applaus. Eine Wand aus Plastikfolie schmckte die Bhne und wurde im Laufe des Auftritts von den Bandmitgliedern mit Grafitti besprht. Die neue Single Ich bin aus Plastik, vorgetragen von Plastique, kam gut beim Publikum an. Der Tophit "Starfighter F-104G" jedoch animierte auch die letzten der Menge zum tanzen. Sie verabschiedeten sich bei ihren Fans mit Monoton & Minimal.

Amphi Festival 2008 Covenant

Weiter ging es dann mit ZERAPHINE, eines der drei Projekte von Sven Friedrich, der u.a. auch bei DREADFUL SHADOWS und SOLAR FAKE zu sehen ist.

Pnktlich um 17.20 h fiel der Startschuss fr die schwedische Band COVENANT, die nun schon seit nunmehr zwanzig Jahren ihre Fans mit Musik versorgt. Als erstes betrat Daniel Myer, der gerade eben noch im Theater bei HAUJOBB zu sehen war, die Bhne hinter Keyboard und Drumkit. Auf Krcken folgte ihm Joakim Montelius, der sich am Vortag beim Amphi-Cup eine Verletzung zuzog, aber nicht unterzukriegen war. Endlich betrat auch Snger Eskil Simonsson lchelnd und mit weiem Anzug die Bhne und wurde sozusagen mit offenen Armen empfangen. COVENANT landeten einen Hit nach dem anderen und wussten so ihr Publikum in Ekstase zu versetzen. Bei Stars tobte die Menge und lie sich auch von dem jetzt anhaltenden Regen nicht abhalten. Mit Virtual Noise und einem heftigen Regengu beendeten die Jungs ihren Auftritt. Die Zuhren waren begeistert.

Amphi Festival 2008 Deine Lakaien

Nun war es an der Zeit fr die sanften Klnge von den bereits 1985 gegrndeten DEINE LAKAIEN. Mit Sonnenbrille, perfekter Frisur und seiner unvergleichlich ausdrucksstarken Stimme hatte der charismatische Snger Alexander Veljanov die Meute schnell in seinen Bann gezogen. Mit Violine, Cello und Musiktalent Ernst Horn am Klavier, wurde nicht nur die Musik, sondern auch die Bhne bereichert. Mit perfekter Darbietung der Klassiker wie Reincanation und Dark Star konnte man sehen und spren, wie sich deren Musik in Gefhle wandelte und in die Masse berging. Nach erstmaligem Verlassen der Bhne kehrten DEINE LAKAIEN zurck und verwhnten Ihre Fans mit der ersehnten Ballade Love Me To The End. Einzigartig und der Gnsehautfaktor inklusive. Somit ein perfektes Schlusslicht fr einen gelungen Auftritt.

Amphi Festival 2008 Oomph!

Richtig rockig wurde es dann mit dem Headliner des ersten Festivaltages: OOMPH!, die mittlerweile auch fast 20 Jahre im Geschft sind. Zunchst betreten Crap, Flux, Hagen und Lo im pastoralen Outfit die Bhne, doch Dero lie nicht lange auf sich warten und prsentierte sich wie gewohnt in seiner Zwangsjacke. Mit dem Opener Trumst du (leider ohne Die Happy Frontsngerin Marta Jandov), gefolgt von Ave Satani, gaben die Jungs direkt Vollgas und animierten zum tanzen und springen. Sie liefern fr fast 90 min. eine energiegeladene Show und gaben einen kleinen Einblick in das im August erscheinende Album Monster. Dero wusste mit seinen Sprche das Publikum auf Hochtouren zu halten und suchte mit einem Sprung in die Menge direkten Krperkontakt zu den Fans. Klassiker wie Ich Will Gekreuzigt Sein durften nicht fehlen: sie lieen die Stimmung weiter kochen und alte Zeiten aufleben. Bei den mittlerweile sehr bekannten Single Augen Auf und dem von manchen Medien boykottierten Titel Gott Ist Ein Popstar wurde krftig mitgesungen und im Takt geklatscht. Unter tobendem Beifall verlieen OOMPH! die Bhne und kehrten einen kurzen Moment spter mit der Brennenden Liebe zurck. Zum Abschluss gab Dero noch eine durch die Fans untersttzte A- Cappella. Kostprobe der ersten Scheibe und verlie mit Ich Bin Der Neue Gott die Stage.

Die 4 Norweger von COMBICHRIST gaben derweil im Theater das Abschlusskonzert des ersten Festivaltages und verstanden, mit Titeln wie "Blut Royale" noch einmal richtig einzuheizen und ihren Anhngern die Electrobeats um die Ohren zu schlagen. Um 22.30 h wurde dann die Aftershowparty eingelutet, bei der man sich noch einmal auspowern und mit Spannung den nchsten Tag erwarten konnte...!

Tag 2 des Festivals, diesmal mit verdunkelterem Himmel und immer hufiger einsetzenden Regenschauern, die der Stimmung aber keinen Abriss taten. Den Anfang an diesem Tag machten die MEDIAEAVAL BAEBES, eine Mittelalter-Combo aus London, untersttzt von 6 Damen. Weiter ging es mit THE LOVECRAVE aus dem Herzen Italiens mit der symphatischen Frontfrau Francesca, die mit Songs wie My Soul oder Little Suicide den Besuchern ihren Gothic-Rock nherbrachten.

Amphi Festival 2008 Das Ich

Die LETZTE INSTANZ wusste das Publikum direkt zu Beginn auf ihre Seite zu ziehen und ihnen mit Titeln wie Maskenball ordentlich Feuer unter den Hintern zu machen. Klassiker wie Rapunzel, welches mit Alice Coopers Poison gekoppelt wurde, durften nicht fehlen und sorgten fr bombastische Stimmung. Eine wahre Spiel- und Gesangsfreude von Snger Holli, Specki an der Schiebude, M. Stolz an der Geige, B. Cellini am Cello, Holli an der Gitarre und Micha am Bass, die durch ihre Energie unseren Akku wieder aufgeladen haben. Danke!

Zeit fr die Show von DAS ICH. Begleitet von einem dsteren Intro betreten die Stimmungskanonen das Feld. An der metallisch-beweglichen-Kraken-Konstruktion fanden Bruno Kramm mit seiner ultimativen Hrner-Frisur und Live-Keyboarder Marty Sffker, eingekleidet im blutverschmierten Metzger-Kittel ihren Platz. Nicht zu vergessen DAS ICH-Snger Stefan Ackermann, fr den es, gem seiner Aussage eigentlich noch viel zu frh am Morgen war. Mit mit seinem gertenden Teint schien es, als sei er im Einklang mit der in diesem Moment hervorblitzenden Sonne. Routinemig nahm er seinen Platz an der kreuzhnlichen Mikro-Halterung ein. Mit Der Schrei gaben sie einen guten Startschu. Bei Kindgott und Gottes Tod gab es kein Halten mehr und die schwarze Meute schien komplett aufgetaut. Mit Destillat trafen sie ihre Anhnger wieder mitten ins Herz, bevor sie berpnktlich die Bhne rumten.

Amphi Festival 2008 L'ame Immortelle

Diesmal fr L`AME IMMORTELLE, die mit Bitterkeit ihren Auftritt einleiteten. Sngerin Sonja und Snger Thomas Rainer, der auch bei NACHTMAHR zu sehen war, verwhnten mit der Abwechslung von deutschem und englischem Gesang, Balladen und elektronischer Musik. Mit wieder einsetzendem Regen, performten sie den Klassiker Life Will Never Be The Same Again, welchen sie voller Gefhl ihrem krzlich verstorbenen Tontechniker widmeten. Die Halbballade 5 Jahre lie den Himmel weiter weinen und lste zum Abschied noch mal eine melancholische Stimmung aus.

Amphi Festival 2008 Suicide Commando

Da kamen die Jungs von SUICIDE COMMANDO genau richtig um alle noch mal so richtig aufzuputschen und die dunklen Wolken am Himmel fr kurze Zeit ins Nirvana verschwinden zu lassen. Johan Van Roy hie die Menge mit einem lockeren We Are Tokio Hotel willkommen.. Mit Bind, Torture & Kill ging es direkt volles Elektro-Brett los. Alles schein sich von jetzt auf gleich auf die Beats zu bewegen. Die Leinwand im Hintergrund untermalte z.B. mit Textausschnitten der Songs das Bhnengeschehen. SUICIDE COMMANDO lieen mit Fuck You Bitch und Hellraiser die Bsse drhnen und waren sich ihrer sicher alle Anwesenden in Fucking Hell wiederzusehen.

Amphi Festival 2008 Project Pitchfork

Als nchstes standen PROJEKT PITCHFORK auf dem Programm, die unter Nebelschwaden (das Publikum wurde vorab durch z.B. Applaus.Aufforderungs-Schilder angeheizt), mit Dirk Scheuber am Keyboard und God Wrote betrat auch Frontman Spilles die Stage. Dieser fiel nicht zuletzt durch seine bekannte gold-blaue Gesichtsfarbe auf : er hob sich auch durch eine recht sichere Bhnenfestigkeit hervor. PROJEKT PICHTCHFORK boten ein groe Auswahl an Hits, auch aus lterem Repertoire. Untersttzt wurde Spilles bei einem Song von Sara Noxx, die mit ihrem Sprechgesang ein tolles Feeling zauberte. Bei Timekiller konnte man spren, wie die positiven elektrischen Schwingungen mit dem Publikum verschmolzen. Mit einem Dankeschn an die Fans und Change To Change rumten sie das Feld.

Amphi Festival 2008 And One

Also Bhne frei fr die letzte Band des Amphis 2008 auf der Mainstage: AND ONE aus Berlin! Schon beim Ertnen der ersten Klnge konnte man die positive Anspannung der Zuhrer spren. Ein dekoratives Bhnenbild mit weien, mehrstufigen Trennwnden in der Mitte, hinter denen sich die zwei Mitwirkenden Gio Van Oli und Chris Ruiz an ihren Pulten befanden und seitlichen Towern mit der beleuchteten Aufschrift der Band, schaffte eine schne Atmosphre. Zum Start whlten die Jungs den Titel The Sun Always Shines On TV von A-HA, der direkt wie eine Bombe einschlug. Snger Steve Naghavi verstand gut gelaunt und gekonnt tanzend die Fans mit einzubeziehen. Er suchte stndigen Kontakt und sorgte so fr durchgehend gute Laune. Stand The Pain und der bereits zuvor gehrte Timekiller stimmten zum Tanzen ein. Bekannte Highlights wie Steine sind Steine, oder die beliebte Deutschmaschine blieben nicht aus und berauschten die Fans. Mit dem Coversong It`s A Sin von den PET SHOP BOYS riss die ausgelassen Stimmung nicht ab. Unter Zugabe-Rufen verlieen die Berliner die Bhne und kehrten mit der Military Fashion Show zurck. Mit dem Versprechen Hotelzimmerschlssel fr alle zu besorgen und Alles Liebe verabschiedeten sich AND ONE von einer gelungenen Prsentation ihrer selbst und das mit Recht!

Viele der Festivalbesucher fanden danach noch den Weg ins Theater um sich bei den KRUPPS und der letzten Aftershowparty so langsam auf das Ende dieser tollen Veranstaltung vorzubereiten. Ich war in diesem Jahr zum ersten Mal dabei, bin einfach nur begeistert und habe sehr viele Eindrcke mitgenommen: eine super ruhige und wirklich freundliche Atmosphre, eine unvergleichliche Location, das gut abgestimmte Line-Up, nette Einkaufsmglichkeiten und interessante Menschen. Der einzige Kritikpunkt, den ich anzumerken htte, sind die leider beraus hohen Getrnke- und Speisepreise: wohl eher nichts fr den kleinen Geldbeutel. Ansonsten aber ein Hoch auf die Veranstalter und bis zum nchsten Jahr.

LineUp von Samstag
Mainstage:
Mina Harker
Cindarella Effect
Zeromancer
Welle:Erdball
Zeraphine
Covenant
Deine Lakaien
Oomph!
Theater:
Noisuf-X
Nachtmahr
Grendel
Ashbury Heights
Haujobb
Tactical Sekt
Rotersand
The Klinik
Combichrist
LineUp von Sonntag
Mainstage:
Mediaeval Babes
The Lovecrave
Letzte Instanz
Das Ich
L'Ame Immortelle
Suicide Commando
Project Pitchfork
And One
Theater:
Spiritual Front
SpectraParis
Cinema Stage
Lacrimas Profundere
Soko Friedhof
Clan of Xymox
Eisbrecher
Diary Of Dreams
DieKrupps the final option


Zur Galerie >>
<< vorheriges Review
DEVILDRIVER, MAGNACULT, DEVILSTICK - Kln, Werkstatt
nchstes Review >>
BANG YOUR HEAD!!! 2008 - Balingen, Messegelnde


Zufällige Reviews