Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing ERIC FISH
Ort Bonn, Klangstation
Datum 22.01.2007
Autor Roland Wohde
>> Als E-Mail versenden
Eric Fish

Nicht besonders laut, aber trotzdem sehr intensiv begann fr mich an diesem Abend das Konzertjahr 2007. Es galt nach viel zu langer Zeit mal wieder ERIC FISH und seinen Freunden (namentlich: Uwe Nordwig, Rainer Michalek, Gerit Hecht) einen Besuch abzustatten. Fr diesen Abend bei Kerzenschein, heimeliger Atmosphre und ausdrucksstarker Musik war die Bonner Harmonie als Location wie geschaffen, auch wenn ein Konzertbesuch in einem bestuhlten Raum fr mich immer etwas befremdlich ist. Eric Fish Seit meinem letzten ERIC FISH Konzert vor fast genau drei Jahren (Bericht ebenfalls auf unseren Seiten zu finden) ist die Anhngerschaft um einiges gewachsen, so dass die Kapazitten der Harmonie fast gnzlich ausgeschpft wurden. Eigentlich nicht verwunderlich, aber doch sehr erfreulich und den Herren absolut zu gnnen. Dabei findet man mittlerweile neben vielen jungen SUBWAY TO SALLY-Fans auch Publikum gesetzteren Alters und aus Kreisen, die mit der sonstigen Musik des Knstlers recht wenig zu tun haben drften. Bleibt nur zu hoffen, dass durch die wachsende Fangemeinde nicht der gemtliche und fast private Rahmen dieser Events bedroht wird. Bestes Beispiel hierfr ist, dass die standesgem verloste Whiskeyflasche diesmal zumindest bei mir nicht vorbeikam!

Eric Fish

Doch davon abgesehen war auch dieser Auftritt absolut gelungen, und die zu Anfang noch leicht steife Atmosphre lste sich bald auf, auch wenn der erste Teil des Abends etwas ernster verlief als von mir erwartet. Das Publikum war, zur Freude von Eric, in erster Linie zum richtigen Zuhren gekommen und lie sowohl die starken Eigenkompositionen (darunter auch viele Songs des in Krze erscheinenden neuen Werkes) wie auch die immer wieder eingestreuten Coverversionen und Traditionals auf sich wirken. Aber natrlich wurde auch bald mitgesungen, und sowohl Eric (gewollt) als auch ein arg dreister und ungeschickter Hobbyknipser (ungewollt) sorgten fr Lacher. Eines der Highlights hierbei war zweifelsohne die geniale, gesungene Predigt bei "Im Schmutz" Eric Fish So verging die Zeit wie im Fluge, und die fr EF-Verhltnisse kurze (reine) Spielzeit von gut zweieinhalb Stunden war viel zu schnell vorbei. Als kleine Entschdigung seitens der Band fr den kurzen Gig, der in den strengen Auflagen der Stadt begrndet lag, gab es im Anschluss das gesamte noch nicht verffentlichte neue Album zu hren, und die Fans hatten reichlich Gelegenheit sich Autogramme zu besorgen und bei einem Bier gemtlich mit den Musikern zu quatschen. Auch auf die Gefahr hin dass ich in Zukunft wohl nie mehr in den Genuss der Whiskeyflasche kommen werde (es sei denn, die Herren spendieren demnchst einen ganzen Karton...), bleibt mir nichts anderes brig als all jenen, die auch mal etwas ruhigere Tne mgen, einen Konzertbesuch von ERIC FISH und Freunden absolut zu empfehlen. Denn die Atmosphre und die immer wieder Gnsehaut verursachende Intensitt dieser Gigs knnen die gelungenen CDs einfach nicht erreichen. Einmal mehr: Vielen Dank fr einen tollen Abend.

<< vorheriges Review
DORO, WINTERBORN, BENEDICTUM - Aschaffenburg, Colos-Saal
nchstes Review >>
CALIBAN, HEAVEN SHALL BURN, NEAERA, FIRE IN THE ATTIC, AS WE FIGHT, DEADLOCK, MISERY SPEAKS - "SANTA CLAWS TOUR" - Losheim, Eisenbahnhalle


Zufällige Reviews