Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Billing MAGNUM
Ort Bonn, Harmonie
Datum 14.04.2005
Autor Olaf Reimann
>> Als E-Mail versenden

Bonn-Endenich ist ein beschauliches Viertel mit einer sogenannten "Kulturmeile" und vielen kleinen Kneipen. Eine dieser Kneipen ist das "Harmonie" mit angrenzendem Biergarten und einem nicht zu verachtenden Live-Club mit sehr schnem Ambiente. An diesem Abend hatten sich MAGNUM aus England angekndigt, um sich kurz vor ihrer Live-Aufnahme des Band-Klassikers "On A Storyteller's Night" bei einigen Gigs in Europa warm zu spielen.
Besagtes Album hat nun schon 20 Jahre auf dem Buckel. Ich persnlich habe es bestimmt mehrere hundert Male gehrt, aber immer wieder bin ich aufs Neue begeistert von diesem Meilenstein der Rock-Geschichte. Im Vorfeld der Anniversary-Tour wurde schon bekannt, dass das komplette Album zu diesem Anlass dargeboten werden wrde.
Also war die Vorfreude gro, die mittlerweile doch etwas gealterten Herren Catley, Clarkin und Co live zu bestaunen.

Magnum

Das Harmonie war mit ca. 300 bunt gemischten Gsten gut gefllt, als MAGNUM um kurz nach acht die Bhne betraten und sofort begeistert empfangen wurden. Zur allgemeinen Einstimmung gab's zunchst acht Songs von diversen Alben der Bandgeschichte, wobei mit "We All Run" und dem Opener "Brand New Morning" zwei Titel vom aktuellen, gleichnamigen Longplayer vertreten waren. Die Fans feierten MAGNUM wirklich gebhrend ab und die Band schien sichtlich beeindruckt. Natrlich kann man von den nicht mehr jungen Herren kein hyperaktives Stageacting verlangen, doch vor allem der Aushilfsbasser (dessen Name mir leider entfallen ist) und Snger Bob Catley mit seinen stndig gestikulierenden Armen waren die Hingucker. Gitarrist Tony Clarkin sorgte mit seinen verlngerten und teils umarrangierten Soli im "Storyteller's-Teil" des Gigs fr Staunen, aber auch fr ein kleines bisschen Enttuschung (zumindest bei mir), weil gerade die unglaublichen Melodien in den Soli des Albums so bewundernswert sind. Magnum Nach den acht ersten Stcken war die Stimmung bestens vorbereitet, um nach einer kurzen Pause das komplette Album "On A Storyteller's Night" wie versprochen zu zocken.
Das Harmonie machte seinem Namen alle Ehre, denn in der Tat verlief alles sehr harmonisch:
Das Zusammenspiel der Band war bis auf kleine Ausnahmen nahezu perfekt, das Publikum sang und klatschte bei jeder Gelegenheit mit und nicht zuletzt gab's ber den Sound auch nichts zu meckern. Ein wenig befremdlich allerdings fand ich, dass man tatschlich vor dem letzten Stck des Albums "The Last Dance" die Bhne verlie, um dann damit als einzige "Zugabe" zu enden.
Die enthusiastischen Fans htten sicher noch eine Extra-Zugabe verdient gehabt, zumal die Uhr zum Ende des Gigs erst auf kurz nach zehn stand!
Was soll's, MAGNUM sind eine tolle Rock-Band und "On A Storyteller's Night" ist und bleibt eines der besten Alben berhaupt - auch live!

Magnum

Setlist Magnum:

  • Brand New Morning
  • Back Street Kid
  • Need A Lot Of Love
  • Soldier Of The Line
  • We All Run
  • Vigilante
  • Kingdom Of Madness
  • Sacred Hour
  • How Far Jerusalem
  • Just Like An Arrow
  • On A Storyteller's Night
  • Before First Light
  • Les Morts Dansant
  • Endless Love
  • Two Hearts
  • Steal Your Heart
  • All Englands Eyes
  • The Last Dance

  • << vorheriges Review
    METAL-BATTLE VORENTSCHEID RHEINLAND-PFALZ - Andernach, JuZ
    nchstes Review >>
    HEADBANGER'S NIGHT I - Nanzdietschweiler, Kurpfalzhalle


    Zufällige Reviews