Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Peter Knorn - Bis hierhin und so weiter - 20 Jahre Rock'n`Roll
Titel Bis hierhin und so weiter - 20 Jahre Rock'n`Roll
Autor Peter Knorn
Verlag Steamhammer / SPV
Website www.peterknorn.de
Seiten 288
Verfasser Thorsten Dietrich
>>Als E-Mail versenden
Ex-Fargo und Victory Bassist Peter Knorn aus Hannover hat sich mit knapp ber 60 Jahren hingesetzt und seine Memoiren zum Musikzirkus ohne Ghostwriter und Hilfsschreiber als Buch verfasst, dem ersten Buch berhaupt auf ber seinem langjhrigen Label SPV. Gespickt mit vielen privaten, offiziellen und Promofotos in schwarz-wei, sowie einer allgemein spitzen Feder schaut Knorn auf sein Musikerleben zurck und macht das auf eine sehr humorige Art, die auch vor sich selbst nicht halt macht. So werden die Musiker seiner Band Victory aufgrund der Frisuren auf diversen Bildern schon mal als Pudel diverser Klassen einsortiert und auch ansonsten sind die Bildunterschriften genauso mit Humor geschrieben wie der Text. Natrlich ist auch viel Informatives ber die musikalische Zeit der 70er bis 90er, dem Pr- Internet, Download und Euro -Zeitalter zu lesen. Seine Freundschaft zu den Scorpions und anderen Musikern die er spter als Manager (Michael Schenker, Uli Jon Roth), sowie als Plattenfirmenboss betreute sind neben einigen wirklich lesenswerten Anekdoten (US-Tournee, chaotisches Benefizfestival oder das Spukhaus Tanbwlch Manor in England) interessante Informationen und tolle Unterhaltung, Ich wette hier hat der guter Peter sicherlich auch einiges nicht niedergeschrieben. Da manches abseits blicher Musikerbiografien geschrieben wurde und so vieles aufgelockert klingt, (Rubrik: Was bedeutet eigentlich..) ist man als Leser immer guter Dinge und mit einem Grinsen auf den Lippen dabei. Lediglich die letzten 45 Seiten auf der neben vielen Fotos aus alten Tagen alle Liveauftritte seiner Bands Fargo und Victory aufgelistet wurden empfinde ich als unntige Zeilenschinderei! Ich bin mir sicher Knorn htte noch die eine oder andere Geschichte im Kcher gehabt um diese Seiten neben den wirklich coolen Fotos zu fllen. Ansonsten bin ich sehr begeistert von diesem Buch das mal ohne groe Skandale oder dem Runterputzen diverser Ex-Musiker und Plattenfirmenleuten daher kommt. Klasse! Metal und Rockfans mssen keine Fargo oder Victory Fans sein, ich habe wieder beim Lesen des Buches die groartigen Frhwerke der Siegreichen fr mich entdeckt und auch Fargo spielten wieder Gigs wie lesen konnte. Ob da noch ein zweites Buch kommt?
<< vorheriges Review
DETLEF KOWALEWSKI - Zur Hlle
nchstes Review >>
MARKUS LAAKSO - Amorphis: Die offizielle Biografie




Zufällige Reviews