Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Christian Krumm - Century Media - Do It Yourself: Die Geschichte eines Labels
Titel Century Media - Do It Yourself: Die Geschichte eines Labels
Autor Christian Krumm
Verlag Nicole Schmenk
Website www.verlag-schmenk.de
Seiten 208
Verfasser Thorsten Dietrich
>>Als E-Mail versenden
Normalerweise lese und bespreche ich Biografien von Musikern, aber auch manche kuriose Geschichte fr unser Magazin. Zum ersten Mal geht es fr mich nun um ein groes Metal Label: Century Media Records, 1988 vom damaligen Despair Snger Rober Kampf gegrndet um seine eigene Platte zu verffentlichen. Bis heute hat man sich seitdem zu einer globalen Kraft in Sachen Independent Label entwickelt.
Autor Christian Krumm ("Kumpels in Kutten") blickt in diesem gut geschriebenen Werk auf bald 25 Jahre Metalgeschichte zurck. Dabei kommen Bands, ehemalige und aktuelle Mitarbeiter, Coverknstler, Produzenten sowie "metallische Prominenz" aus dem Umfeld des Labels zu Worte.
Dazu garniert man die interessanten Fakten und Anekdoten mit Bandportraits aktueller und vergangener Bands der Firma und blickt auch auf die mit den Jahren entstandenen Schubladen des Metals (Metalcore, Black Metal u.v.m.). Probleme und Streitigkeiten mit Musikern wie z.B. Jon Schaffer (Iced Earth) werden nicht verschwiegen, aber auch nicht breit getreten. Logisch, dass in einem Buch das unter Mithilfe des Labels entstand a) keine brisanten Interna preisgegeben werden und b) irgendwelche Skandale ans Tageslicht gezerrt werden. Krumm schafft es jedoch nicht anbiedernd zu schreiben und gewisse Probleme anzudeuten bzw. diese dezent zu benennen, z.B. warum Band X zum Label kam oder auch wieder ging. Ich persnlich fand es sehr interessant, wie die Anfnge abliefen und wie sich die Firma mit den Jahren hoch gekmpft hat. Ganz ehrlich htte ich mir von dieser Zeit jenseits Handys, Emails, illegalen Downloads und Skype mehr erhofft, was die Ausfhrlichkeit und Informationsdichte anbelangt. Auch potentielle Nachahmer werden enttuscht werden, hier wird sicherlich keine Anleitung gegeben um sich Konkurrenz zu zchten!
Trotzdem wird der Metalfan informativ und ohne falschen Pathos das ganze Buch lang gut unterhalten. Selbst Personen die sich in der Szene etwas auskennen, bekommen viele Einblicke und Informationen ber das Label und dessen Werdegang.
Der recht groformatige Einband und die groe, gut leserliche Schrift inklusive dezentem Layout mit vielen schwarz-wei Fotos runden den guten Eindruck ab und lassen mich eine uneingeschrnkte Leseempfehlung fr Metaller aussprechen!
<< vorheriges Review
GLENN HUGHES MIT JOEL MCIVER - Die Autobiografie: Von Deep Purple zu Bl [...]
nchstes Review >>
TONY IOMMI MIT TJ LAMMERS - Iron Man: Von Black Sabbath bis Heaven A [...]




Zufällige Reviews