Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

/ - Rock Classics - AC/DC - Das Sonderheft
Titel Rock Classics - AC/DC - Das Sonderheft
Autor /
Verlag Slam Zine
Website www.slam-zine.de/rockclassics
Seiten 132
Verfasser Thorsten Dietrich
>>Als E-Mail versenden
ber AC/DC ist schon viel geschrieben worden, es gibt eine Menge Bcher und auch Sonderhefte von Zeitschriften wie "Rock Hard" oder "Metal Hammer". Nun hat das "Slam" Magazin eine Sonderausgabe ber AC/DC gemacht und wirklich eine tolle Arbeit hingelegt. An ein AC/DC Interview zu kommen ist sicherlich nicht so einfach, doch die Macher haben neben Musikern wie Angus Young auch viele Leute aus dem Umkreis der Band (Produzenten, Grafiker) und den Sohn von Bon Scott, Ben vor das Mikro gezerrt, was sicherlich fr Fans sehr interessant ist, da normale Interviews mit Angus, Malcom oder Brian jeder hat. Hier werden auch gut die Charaktere in der Band beleuchtet. Auch Ex-Musiker wie Snger Dave Evans, Simon Wright oder der erste Bassist Larry van Kriedt kommen zu Wort. Sehr gut ist das Ranking/Bewertungen aller Alben, die ja in Australien oft mit anderer Tracklist und Cover als dem Rest der Welt erschienen sind. Auch die DVDs und andere Publikationen werden besprochen. Dazu kommt noch eine interessante Auflistung der teuren Sammlerstcke von AC/DC, sowie alte Konzertberichte aus deutschen Zeitungen (lustig!) Ich finde es Wahnsinn, was Fans fr die Hlle einer vorzeitig gecancelten Best Of LP zahlen! Wir reden hier ber bedruckte Pappe ohne Vinyl! Fans und Fanclubs werden etwas sehr ausfhrlich vorgestellt, wobei mir die vielen Fotos von irgendwelchen teils alkoholisierten Konzerbesuchern, denen der dicke Schwarzmarktpreis genauso egal ist, wie der schon hohe Kartenpreis mchtig auf die Nsse gehen! Da hat man etwas viel Platz verschwendet! Denn ein Fan will doch seltene Bandfotos sehen, was es auch sicherlich gibt und honoriert werden muss. Das Gleichgewicht zwischen Text und Bildern ist schon gegeben, was manche Magazine gerne bei ganzseitigen Fotos vergessen...
Abgerundet wird das informative Heft durch vier Poster und eine CD mit dem Titel "The Roots Of AC/DC". Tolle Idee, wo man als Leser direkt die Einflsse der Australier kennen lernt (z..B.: Little Richard, Chuck Berry und B.B. King.) Fr 6,90 € eine feine Sache, die sicherlich nicht mehr lange im Handel ist!
<< vorheriges Review
BENEDICT WELLS - Becks Letzter Sommer
nchstes Review >>
NEIL DANIELS - ROBERT PLANT - Led Zeppelin, Jimmy Page, [...]




Zufällige Reviews