Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Paranormal Activity
Band FILM
Titel Paranormal Activity
Label/Vertrieb Senator/ Universum/ UFA
Homepage www.paranormalactivity-film.de/
Veröffentlichung 30.04.2010
Laufzeit 87:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Im Jahre des Herrn 1999 kam eine neue Art von Film auf uns zu: "The Blair Witch Project" prsentierte uns eine Fake-Dokumentation, die lediglich mittels Handkameras gefilmt wurde, um den Effekt zu verstrken, dass es sich hierbei um eine reale Geschichte handelt. Untersttzt wurde dies damals durch wirksame Werbung im Internet und sonstigen Medien. Mittlerweile bekam das geneigte Publikum Nachschub durch die Streifen "Cloverfield" und "[REC]" sowie neuderdings auch dessen Nachfolger, und das US-Remake "Quarantine".
Der letzte Streich dieser Art des Horrorfilms, "Paranormal Activity", wurde bereits im Jahr 2007 von Regisseur Oren Peli gedreht, und erschien nach langer Reise endlich auf den Leinwnden bzw. nun auf DVD und Blu-Ray. Nicht jedoch ohne vorher von Steven Spielberg himself umgeschnitten, und mit einem anderen Ende versehen zu werden.
Die Geschichte ist denkbar einfach. Mikah und Katie leben zusammen in einem Haus in San Diego. Katie wird seit ihrer Kindheit von geisterhaften Erscheinungen geplagt, was ihr Maikah nicht so ganz abnimmt. Also kauft er eine Kamera, um das nchtliche Treiben mit eigenen Augen zu sehen, und Katies Behauptungen Glauben schenken zu knnen. berrascht muss er feststellen, dass sie Recht hat, und neben Geruschen und schlagenden Tren passieren bald immer heftigere Formen des gespenstischen Treibens. Die beiden wollen sich aber nicht so einfach aus dem Haus vertreiben lassen, und die Lage spitzt sich vehement zu.
Mehr soll hier auch gar nicht gesagt werden, denn was an Spannung und Unterhaltung aus diesem Film herausgeholt wurde finde ich faszinierend! Mit lediglich einer handvoll Handkameras, einem Haus und sage und schreibe vier Darstellern, wurde ein Gruselfilm der Extraklasse geschaffen, der sicherlich jedem eine gepflegte Gnsehaut bescheren drfte! Hier wird nicht auf plakative Gewalt gesetzt, und auch nicht auf teure Effekthascherei, hier steht die Spannung an oberster Stelle! Wer mit Filmen dieser Coleur etwas anfangen kann, wird hier bestens bedient. Lediglich das alternative Ende htte mir persnlich besser gefallen, dieses kann man aber unter den Extras anwhlen. Interessieren wrde mich nun aber doch noch die ursprngliche Fassung des Regisseurs, die hoffentlich auch ihren Weg zu uns finden wird. Das Bild der Blu-Ray ist gut, wobei man schlecht Vergleiche ziehen kann, beim verwendeten Filmmaterial mit erwhnten Handkameras. Der Ton hingegen ist einwandfrei, und trgt superb dazu bei, die gruselige Stimmung zu schaffen und auszubauen.
<< vorheriges Review
STOMPER98 - 10 Years Birthday Bash
nchstes Review >>
PORCUPINE TREE - Anesthetize


Zufällige Reviews