Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NEAL MORSE - Testimony Live
Band NEAL MORSE
Titel Testimony Live
Label/Vertrieb InsideOut Music
Homepage www.nealmorse.com
Veröffentlichung 28.07.2004
Laufzeit ca. 255 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nachdem Neal Morse seine langjhrige Band SPOCK'S BEARD verlassen hatte machte sich bei den Fans groer Unmut und Unverstndnis breit. Man wollte einfach nicht akzeptieren, dass ein derart talentierter Songwriter und Entertainer von jetzt auf gleich alles an den Nagel hngt, mit der Begrndung: Es sei Gottes Wille. Doch glcklicher Weise lie Neal Morse seine Kunst nicht komplett links liegen und schuf mit "Testimony" ein erneutes Meisterwerk. Die krzlich erschiene Doppel-DVD des Musikgenies dokumentiert eindrucksvoll, dass jener wieder voll auf der Hhe und in allerbester Form ist. Aufgezeichnet wurde die Chose whrend des Gig in Tilburg, also der komplette Konzertabend auf einer DoDVD, wobei sich die Band auf der ersten Disc von A bis Z durch das gesamte "Testimony" Material rockt. Man bekommt das Mammutwerk also parallel zur CD nun audio-visuell prsentiert, was die Stcke meiner Meinung nach noch wesentlich imposanter erscheinen lsst. Die Band zockt auch die komplexesten Passagen leicht, locker runter und wirkt dabei stets bestens gelaunt und hoch motiviert. Man kann sich der ganzen Atmosphre wirklich nur schwer entziehen. Die zweite DVD enthlt, in Form einer Zugabe, noch die beiden TRANSATLANTIC-Nummern "We All Need Some Light", "Stranger InYour Soul" und den SPOCK'S BEARD-Klassiker "The Light". Hinzu kommt eine ausfhrliche Tourdokumentation mit jeder Menge "Behind-The-Scenes" Material und diversen Morse'schen Anekdoten. Eine Fotogalerie bildet dann das Schlusslicht der Disc. Was die technische Ausstattung betrifft, so sind die Mens natrlich alles voll animiert, der Ton ist in Dolby Digital 2.0 aufgezeichnet und die regionalcodefreie DVD lsst sich problemlos auf allen (PAL kompatiblen) Gerten abspielen. Die Bild- und Tonspuren sind auf jeden Fall qualitativ sehr gut.
Untertitel und anderssprachige Mens knnen nicht ausgewhlt werden, alles luft in Englisch, was ich jedoch nicht als negativ erachte. Vielmehr berzeugt die detailvolle Aufmachung der DVD inklusive Pappschuber und 16-seitigem Booklet, wobei man als Fan voll auf seine Kosten kommt. Das Teil ist meiner Meinung nach wirklich empfehlenswert und gehrt auf jeden Fall in die Sammlung eines jeden SPOCK'S BEARD und TRANSATLANTIC Fans. Hier ist die Knete wirklich gut angelegt!
<< vorheriges Review
BLIND GUARDIAN - Imaginations Through The Looking Glass
nchstes Review >>
ONKEL TOM ANGELRIPPER - Lieder, die das Leben schreibte


 Weitere Artikel mit/ber NEAL MORSE:

Zufällige Reviews