Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Bitten In The Twilight
Band FILM
Titel Bitten In The Twilight
Label/Vertrieb Banker Films/ Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 12.03.2010
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nachdem Vampirfilme im Moment ja wieder ganz dick im Geschft sind, wird auch hier krftig auf der "Twilight" Welle mitgeschwommen, und der deutsche Titel zu "Bitten In The Twilight" vervollstndigt. Der Originaltitel heit lediglich "Bitten" und hat mit der schwlstigen Teenie-Klamotte nun mal rein gar nichts zu tun, weswegen es schade ist, den Zuschauer so in die Irre zu fhren. Denn Regisseur Harvey Glazers zweite Arbeit ist ein durchaus ansehnlicher Vampirfilm der, trotz einiger dummdreister humoriger Anflge, durchaus seine Strken hat. Hier liegt der Hauptaugenmerk zwar auch auf einer Liebesgeschichte, die jedoch etwas blutiger und dramatischer Verluft als man sich jetzt denken knnte.
Jack ist Sanitter und arbeitet mit seinem Kollegen in der Nachtschicht. Eines Tages rettet er die junge und hbsche Danika, und nimmt diese mit nach Hause. Diese braucht jedoch keine Pflege, sondern Blut! Nachdem sich Jack in Danika verliebt hat, kmmert er sich anfangs auch darum dieses zu beschaffen. Als es jedoch immer rger wird mit ihrem Blutdurst, und sich die Opfer in Jacks Wohnung hufen, muss ein anderer Ausweg gefunden werden.
Trotz Jason Mewes ("Jay and Silent Bob schlagen zurck") in der Hauptrolle, ist diese wirklich ernst angelegt, und er macht seine Sache erstaunlicherweise auch recht gut. Anzumerken ist hier natrlich auch die hbsche, und hier auch sauheie, Erica Cox, als Vampirin Danika! Die Story bietet nicht gerade viele berraschungen, und der Streifen drfte auch etwas krzer sein, aber man fhlt sich durchaus unterhalten. Fr mich htten aber die komdiantischen Teile einfach nicht in den Film gehrt, da der ernste Unterton einfach besser passt! So ist es im Endeffekt halt weder Fisch noch Fleisch, aber ein netter Snack fr Zwischendurch!
<< vorheriges Review
AXEL RUDI PELL - One Night Live
nchstes Review >>
V.A. - Gothic Romance


Zufällige Reviews