Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Waxwork - Reise zurück in die Zeit
Band FILM
Titel Waxwork - Reise zurück in die Zeit
Label/Vertrieb Indigo/ Epix Media
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 26.02.2010
Laufzeit 87:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Anthoy Hickox dürfte den Freunden des B-Films durchaus ein Begriff sein! Hat er uns bisher doch Streifen wie "Hellraiser 3", "Blast!" oder "Submerged" beschert. Sein Regiedebüt aber liegt uns hier vor: "Waxwork", der vier Jahre nach seinem Erscheinen sogar noch einen ebenso unterhaltsamen Teil 2 nach sich zog.
Das liegt sicherlich daran, dass Hickox es durchaus versteht, mit dem Budget was er hat, das Beste aus seiner Arbeit herauszuholen! Zusammen mit Bob Keene, der hier u. a. für die Effekte verantwortlich war, hat er einen absolut spaßigen und schön blutigen Horrorflic gezaubert, der auch heute noch zu gefallen weiß.
In einer Kleinstadt soll ein Wachsfigurenkabinett eröffnet werden, in dem sämtliche Schauergestalten der Geschichte Unterschlupf finden. Besitzer Lincoln hat jedoch noch ganz andere Pläne, er möchte die Gestalten in die Realität holen, und das kann er mittels einiger Jugendlichen erreichen, die er zu einer Art Vorpremiere einlädt. Für jedes Opfer kann ein Monstrum real werden, und so geschieht es auch. Bis es zwei Jugendliche zusammen mit dem Rollstuhl fahrenden Sir Wilfried schaffen in der Zeit zurück zu reisen, und Lincoln Einhalt zu gebieten. Solide Regiearbeit, gute Splattereffekte und vor allem die bekannten Darsteller (Zach Galligan, Dana Ashbrook, Miles O'Keefe, John Rhys-Davis, David Warner) sorgen definitiv für einen gelungenen Horrorspaß, der sich zwar oft selbst nicht ernst nimmt, aber durchaus immer Respekt vor den großen Vorbildern der Horrorgeschichte hat. Ebenso wie Teil 2 wirkt auch dieser hier nicht antiquiert, und ist somit nicht nur für Fans der 80er geeignet! Hinzuzufügen wäre, dass der Film nun endlich ungeschnitten und offiziell in Deutschland ab 16 zu haben ist, wohingegen die alte Fassung mit einer FSK 18 stets um einiges Federn lassen musste.
<< vorheriges Review
AXEL RUDI PELL - One Night Live
nächstes Review >>
V.A. - Gothic Romance


Zufällige Reviews